Zum Inhalt

„Less“ – Feinster Indie-Rock von Bryde

Es gibt so Abende, da stolpert man ganz unwissend über kleine Musikperlen, die später sicher mal ganz groß rauskommen. Halb geistesabwesend ratterte ich am Abend meinen Twitter-Feed durch und stoß durch Zufall auf den ansprechenden Twitter-Account von Bryde. Gut dachte ich mir, hörst Du mal rein. Wer kann denn ahnen, dass hinter dem Künstlernamen die walisische Künstlerin Sarah Howells steckt!

Trance, Folk-Pop, Rock vereint in einer Person

Ihre Musik-Karriere startete Howells mit Trance, wo sie sehr erfolgreich mit einigen bedeutsamen Künstlern des Genres zusammenarbeitete. Zudem gründete sie mit Richard Llewellyn das Folk-Pop-Duo Paper Aeroplanes. 2015 begann sie dann ihr Soloprojekt Bryde, welches sich vom Sound her irgendwo zwischen PJ Harvey und Angel Olson einordnen lässt.

Bryde is a girl & an electric guitar singing fierce & fragile songs. Influenced by the likes of Scout Nibblet, PJ Harvey, Ben Howard and Sharon Van Etten.

Nach 2 EPs folgt nun ihr neustes Werk: „Less“. Hitverdächtig allemal und man kann nur hoffen, dass baldigst ein Debut-Album erscheint.

Ihre zwei bisherigen EPs könnt ihr euch auf Soundcloud zu Gemüte führen. Zudem sind auf YouTube einige sehenswerte Musikvideos zu ihren Songs verfügbar, in die ihr unbedingt einmal reinschauen solltet!

Falls euch der Artikel gefallen hat, so teilt oder kommentiert ihn gerne!

Veröffentlicht inMusikMusik News

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.