Zum Inhalt

Gorillaz melden sich zur Vereidigung von Donald Trump mit „Hallelujah Money“ zurück

Es passiert tatsächlich! Die Gorillaz um 2D aka. Damon Albarn melden sich zurück und kommentieren die Vereidigung des neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika auf ihre Weise. Der Song richtet sich gegen die kapitalistische Gesellschaft und wird von einem starken Video und Benjamin Clementine unterstützt. Würdet ihr etwa Spongebob Schwammkopf am Ende des Videos erwarten?

Gorillaz returns after six years with the apocalyptic „Hallelujah Money“ video, the first taste of their new record which is coming later this year. The band has issued this song on the eve of the Inauguration of President-Elect Donald Trump to serve as commentary on a politically-charged, historical moment. #wearestillhumanz

Ein gelungenes Comeback?

Das kann man zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht sagen, da das Album erst im weiteren Verlauf des Jahres erscheint. Zudem stellt der Song keine Single daraus dar. Den Song „Hallelujah Money“ finde ich jetzt nicht überragend, aber er hat irgendwie was. Vielleicht hätte man Clementine etwas mehr zurückstellen sollen, damit 2D noch mehr die Chance bekommt, den Song für sich einzunehmen. Sicherlich ist der Song auch nicht ganz eingängig. Die Stimme von Benjamin Clementine, der im Video dargestellt im Aufzug des Trump Towers steht, die Botschaft des Songs und die Stimme von 2D fügen sich in ein Gesamt-Konstrukt ein, welches aber dennoch interessant klingt. Wir sollten erst einmal das kommende Album abwarten, das die Warterei sicherlich wert sein wird!

Quelle: Uproxx.com

Falls euch der Artikel gefallen hat, so teilt oder kommentiert ihn gerne!

Veröffentlicht inMusikMusik News

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.