Zum Inhalt

Beginner mit Rap und fetten Bässen in der Sparkassen-Arena Kiel (07.03.2017)

Nachdem ich sie beim Deichbrand Festival 2016 nur von weit weg abfeiern konnte, war es klar, dass ich irgendwann noch einmal hin musste. Und da sitzt man beim Abendessen und zack eine Stunde später findet man sich in der ausverkauften Sparkassen-Arena in Kiel beim Beginner Konzert wieder. Schlimm ist das. Aber es hat sich sowas von gelohnt. Warum? Das lest ihr hier.

Afrob heizte der Menge ein

Punkt 8 Uhr steppte ein DJ auf die Bühne, der Bass ballerte mit 100dB durch die rappelvolle Halle und Afrob übernahm das Mic. Bei den älteren Sachen wurde Afrob vom Publikum ordentlich abgefeiert und schon da zeigte sich das Publikum recht textsicher, was man bei einem Eröffnungsact auch nicht so oft hat. Eine gute halbe Stunde rappte er mit seinem Backup die Texte runter und verschwand dann vorerst von der Bühne.

Die große Beginner Party

Nachdem die Beginner bereits 2016 an jeder Straßenlaterne gespielt haben, sind sie auch in diesem Jahr wieder in vielen Städten, großen Hallen und bei einigen Festivals zu Gast. Der Tourstart 2017 war letzten Dienstag in der ausverkauften Sparkassen-Arena Kiel.

Eigentlich gibt es gar nicht so viel zu erzählen. Die drei Herren Eizi Eiz, Denyo und DJ Mad lieferten einen soliden Auftritt mit einer schönen Lichtshow und einer erstklassigen Bühnenpräsenz ab. Aber fangen wir doch mal von vorne an.

Die #Beginner, #Afrob und #Torch zusammen auf der Bühne in #Kiel ❤️🦊🦊🦊🦊🦊❤️ #advancedchemistry

A post shared by Basti Maas aka Beast (@rausruf) on

Der Vorhang fiel und das Intro zu „Ahnma“ erklang. Die Beginner enternten mitsamt zweier Background-Sängerinnen die Bühne. Nachdem der Sound bei Afrob dann doch etwas zu knallend war und die Bässe nicht klar aus den Boxen kamen, wurde bei den Beginnern der Regler um ein paar Dezibel nach unten geregelt und so waren alle immer glasklar verständlich. Auf der großen LED-Pyramide, an deren Spitze DJ Mad sein Unwesen trieb, tauchte während des Refrains dann ein großes Portrait vom Feature-Gast Gzuz der 187 Strassenbande auf, der bei anderen Auftritten live zu Gast war.

Advanced Chemistry!

Glücklicherweise war jedoch Torch von Advanced Chemistry zu Gast und rappte bei einigen Songs mit, so auch bei seinem eigenen „Wir waren mal Stars“. Im Zuge dessen kam auch Afrob bei mehreren Songs mit auf die Bühne. Ansonsten bestand die Setlist zur Hälfte aus Songs vom neusten Album Advanced Chemistry und zur Hälfte aus dem alten geilen Zeug inklusive „Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann“, wo die Stimmung in der Halle mit am besten war.

Zwischendurch gab auch eine nette Anekdote: Die Beginner waren 1999 schon einmal in der Sparkassen-Arena in Kiel und zwar als Vorband der legendären Beastie Boys!

Das Publikum war relativ gut gemischt von jung bis alt, allerdings wurden alte Hits wie „Geht Was“ dann doch nicht so gut abgefeiert wie erwartet, aber sei es drum. Nach 95 Minuten Party und einem „Foxy Music Medley“ war die ganze Party dann auch schon wieder vorbei und man wurde in die kühle Nacht entlassen.

Katastrophale Organisation in der Sparkassen-Arena

Die Organisation des Konzerts seitens der Sparkassen-Arena war für meinen Geschmack diesmal katastrophal. Sehr lange Schlangen beim Anstehen vor dem Konzert und vor der Garderobe. Dann waren die Garderoben wohl sogar so voll, dass einige ihre Jacken mit in die Halle nehmen mussten. Zudem gab es beim Konzert „Freie Platzwahl“ und trotzdem bekam man beim Eingang in den Innenraum einen Stempel, die Karte wurde nochmals eingerissen und der Stempel jedes Mal kontrolliert. Merkwürdiges System. Auch gegen die große Anzahl an Rauchern wurde leider nichts unternommen. Das habe ich bei anderen Besuchen auch schon einmal besser erlebt.

Falls euch der Artikel gefallen hat, so teilt oder kommentiert ihn gerne!

Veröffentlicht inKonzertberichteMusik

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.