Zum Inhalt

Schlagwort: Lo Moon

Sphärischer Indie-Pop: Lo Moon auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum

am 23.02.2018 über Columbia Records / Sony Music veröffentlicht

Die Debütplatte der amerikanischen Indie-Pop Band Lo Moon (Matt Lowell (guitar/vocals), Crisanta Baker (synth/bass/samples) und Sam Stewart (guitar)) ist wie ein Blick in den wolkenlosen Nachthimmel. Die Sterne glitzern, mal zieht ein Flugzeug vorüber und die kalte Nachtluft umschließt den Körper. Die Musik der Band umgibt eine Art Mysterium, welches einen förmlich in ihren Bann zieht. Meine Erwartungen im Vorfeld waren riesig, da mich die Band live ungemein überzeugt hat. An einigen Stellen wirkt das Album etwas zu glatt poliert und nicht fertig, doch mit dem nach Talk Talk klingenden Sound mit Facetten der Stimmen von Mark Hollis (Talk Talk) und Peter Gabriel (Genesis) bei Frontmann Matt Lowell liefern Lo Moon ein überzeugendes Debütalbum ab.

Weiterlesen Sphärischer Indie-Pop: Lo Moon auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum

Ausblick Februar 2018 (mit COSBY, Veronica Fusaro und Lo Moon)

Ahoi Matrosen und willkommen an Bord. Wir blicken in Richtung Horizont und schauen darauf, was der Februar musikalisch zu bieten hat. Monat für Monat bereite ich euch darauf vor, welche Alben im jeweiligen Monat erscheinen und auf welche ich mich besonders freue. Der Monat wird dann am Ende mit einem Release Radar abgeschlossen, welches auch eine Playlist für den Monat Februar beinhalten wird. Heute mit: Veronica Fusaro, COSBY, Lo Moon, AWOLNATION, Olli Schulz, Justin Timberlake, MGMT, Dashboard Confessional, Do I Smell Cupcakes, ionnalee, Hannah Epperson, Fishbach, Antje Schomaker und Vance Joy.

Weiterlesen Ausblick Februar 2018 (mit COSBY, Veronica Fusaro und Lo Moon)

Gänsehaut-Garantie: London Grammar live in Hamburg (28.11.2017)

Was soll ich groß erzählen? Ich zittere immer noch vor Glück, wo ich diese Zeilen gerade auf dem Weg nach Hause schreibe. Der Abend war mal wieder viel zu schön, als dass ich das alles so wiedergeben könnte. London Grammar ist so eine Band, die einfach verzaubert. Sie hat mich sogar so sehr in den Bann gezogen, dass ich im Mai die sechsstündige Fahrt von Kiel nach Berlin zum exklusiven Konzert auf mich genommen haben. Spätestens jetzt würde ich sie in den Kreis meiner Top 5 Lieblingsbands aufnehmen.

Weiterlesen Gänsehaut-Garantie: London Grammar live in Hamburg (28.11.2017)