Zum Inhalt

Monat: April 2018

Auf der Suche nach sich selbst: Within Temptation Frontfrau Sharon Den Adel mit Soloprojekt “My Indigo”

am 20.04.2018 über BMG Rights Management / Warner veröffentlicht

My Indigo. Hinter dem Namen verbirgt sich das Soloprojekt von Sharon den Adel, die wiederum seit über 20 Jahren Frontfrau und Songwriterin der Symphonic-Metal Band Within Temptation ist. Nach dem Ende ihrer letzten Tour 2014, ging es zurück ins Studio, um für die Band neue Songs zu schreiben. Doch sie verlor ihre Inspiration, ihre Magie und ihre größte Leidenschaft: das Musik schreiben. Sie ließ alles los, entrann dem Trott des dauerhaften Tourens und Schreibens und traf sich oft mit Freunden, Familien oder ging ihren Hobbies nach. Nachdem sie den Song “My Indigo” (ein Stück über die bedingungslose Liebe für eine andere Person) geschrieben hatte, setzten sich die Puzzleteil wie vorherbestimmt zusammen. Es war jedoch keine Musik für Within Temptation und so war ihr Soloprojekt My Indigio geboren, das nur in Nuancen etwas mit dem Sound ihrer Band zu tun hat.

Weiterlesen Auf der Suche nach sich selbst: Within Temptation Frontfrau Sharon Den Adel mit Soloprojekt “My Indigo”

Zum Verlieben schön: AVEC mit ihrer Single “Love”

Freitag der 13. Im Volksglauben ein Unglückstag, für mich eher ein ganz normaler Freitag und als Musik-Liebhaber ein Segen, da Freitags immer neue Musikalben erscheinen. Auch der heutige Freitag ist wieder ein besonderer Tag, denn es gab auch eine Ankündigung, die mich ganz besonders erfreut. Die Singer-Songwriterin AVEC (aka. Miriam Hufnagl) aus Österreich hat für den 14.09. diesen Jahres ihr neues Album Heaven / Hell angekündigt und mit “Love” auch direkt eine erste Single präsentiert.

Weiterlesen Zum Verlieben schön: AVEC mit ihrer Single “Love”

Ein neuer Florence + The Machine Song: “Sky Full Of Song”

Es gibt Musik, da geht einem einfach das Herz auf und alle negativen Einflüssen sind auf einmal wie weggeblasen, ganz egal wie düster die Phase bei einem selbst gerade ist. Florence + The Machine machen für mich genau solche Musik, was erstmal an dem Vibe des Sounds, als auch an der Stimme von Sängerin Florence Welch liegt, welche einfach zum Niederknien schön ist und für mich zu den besten im Musik-Business gehört. Es ist schon länger ein Getuschel vernehmbar, dass die Band in diesem Jahr ein neues Album veröffentlichen möchte und nun gibt es zumindest einmal einen neuen Song zu hören: “Sky Full Of Song”.

Weiterlesen Ein neuer Florence + The Machine Song: “Sky Full Of Song”

Alice Merton mit neuer Single “Lash Out”

Mit “No Roots” gelang Alice Merton ein kometenhafter Aufstieg und bescherte ihr sogar einen Auftritt im USA-Late-Night-Fernsehen bei Jimmy Fallon und seiner The Tonight Show. Jetzt hat sie mit “Lash Out” einen neuen Song veröffentlicht, der mit noch mehr Drive daherkommt als ihre bisherigen Songs. Der Refrain könnte auch glatt von Florence + the Machine stammen, von der es in den kommenden Tagen auch neues zu hören gibt. Das Debütalbum von Alice Merton steht immer noch aus und soll wohl noch in diesem Jahr erscheinen. Ich garantiere jetzt schon einmal vorsichtig, dass sich darauf weitere hitverdächtige Stücke tummeln werden.

Weiterlesen Alice Merton mit neuer Single “Lash Out”

Release Radar März 2018 feat. Editors und George Ezra

Der März war für mich etwas schwach, bot aber dennoch tolle und abwechslungsreiche neue Musik. Zudem kam ich auch leider nicht dazu, eigene Reviews zu den Alben zu schreiben. Sei es drum. Im heutigen Release Radar stelle ich euch allerdings nur zwei statt drei Alben in Kurzform vor, die ich bisher nicht besprochen habe und im März 2018 erschienen sind. Heute mit: Editors und George Ezra.

Weiterlesen Release Radar März 2018 feat. Editors und George Ezra

Filmreview: Ready Player One

Was habe ich mich auf diesen Tag gefreut! Hollywood-Legende Steven Spielberg bringt den heiligen Gral der Popkultur Ready Player One von Ernest Cline auf die Kinoleinwand. Als ich zum ersten Mal den Trailer sah, habe ich mir sofort danach das Hörbuch besorgt und es innerhalb von wenigen Tagen verschlungen. Ernest Cline muss selbst ein kleiner Nerd sein und die 80er geliebt haben, denn es finden sich quasi in jedem Satz Referenzen an damalige Videospiele, Filme oder Musikstücke. Steven Spielberg bedient sich bei der filmischen Umsetzung generell an der Pop-Kultur und zaubert ein spektakuläres und kunterbuntes Abenteuer auf die Leinwand.

Ich werde zwar weniger auf die Story des Films eingehen, aber auch hier gilt: SPOILERWARNUNG! Wer nichts über den Film wissen möchte, sollte lieber nicht weiterlesen.

Weiterlesen Filmreview: Ready Player One