Zum Inhalt

Kategorie: Schallwellen

Eine Kategorie für Themen, die nicht so richtig in die Musiknews-Welt passen und übergeordnete Themen ansprechen.

Das Phänomen K-Pop: Der musikalische Hype aus Südkorea

Habt ihr schon einmal von den Bands BTS oder BLACKPINK gehört? Sagt euch vielleicht die Bezeichnung K-Pop etwas? PSY mit seinem “Gangnam Style” kennt ihr aber sicherlich. K-Pop ist die Abkürzung für koreanische Popmusik. In der Anfangszeit noch vom Westen ignoriert, findet die Musik weltweit immer mehr Anhänger. Mittlerweile ist Südkorea der sechstgrößte Musikmarkt der Welt, Tendenz weiter steigend. Aus der Kopie nach dem Vorbild westlicher Boybands, hat sich K-Pop zu einer tiefgreifenden Massenbewegung und einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in Südkorea entwickelt.

Demi Lovato: Zwischen Hilfeschrei und Überdosis mit ihrer Single “Sober”

Die Nachricht verbreitete sich vorgestern wie ein Leuchtfeuer in den sozialen Medien und Zeitungen. Sängerin Demi Lovato soll nach einer mutmaßlichen Überdosis Drogen ins Krankenhaus eingeliefert worden sein. Ihr Zustand ist mittlerweile stabil und ihre Familie ist bei ihr. Sie wurde mit Narcan behandelt, um die Wirkung, die durch Einnahme von Opiaten entsteht, umzukehren. Lovato hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Problemen und Dämonen zu kämpfen. Nachdem sie in der Schule wegen ihres Aussehens gemobbt wurde, kämpfte sie gegen eine Essstörung und hatte schon mit sieben Jahren suzidiale Gedanken. Der Erfolg bei Disney wurde größer, dadurch vermutlich auch der Druck. 2010 ließ sie sich in eine Rehabilitationsklinik einweisen, um ihre körperlichen und emotionalen Probleme zu behandeln. Zudem wurde während ihres Aufenthaltes eine bipolare Störung festgestellt. Sie galt als clean.

Danke, Chester!

Es ist nun eine Woche her. Der Schmerz sitzt immer noch tief. In den sozialen Medien wird es als “der Nirvana-Moment unserer Generation” beschrieben. Linkin Park waren seit jeher ein Grundpfeiler meiner musikalischen Ausrichtung. Schon in jüngsten Tagen hörte ich die beiden ersten Linkin Park Platten Hybrid Theory und Meteora und lege sie auch heute noch gerne in den CD-Spieler. Damals war ich gerade mal etwa 7-8 Jahre alt. Heute bin ich 22 und die Band hat mich mein Leben lang begleitet. Auch wenn ich nicht jedes Album in Gänze mochte, ich habe Linkin Park für ihre Offenheit gegenüber Neuem immer bewundert.

Schumyswelt.de