Zum Inhalt

Schlagwort: London Grammar

Albumreview: London Grammar – Truth Is A Beautiful Thing (VÖ: 09.06.2017)

Vier lange Jahre musste man auf den Nachfolger des grandiosen Debut-Werkes If You Wait von London Grammar warten. Nun ist es seit einiger Zeit erhältlich und die Band macht dort weiter, wo sie angefangen hat. Truth Is A Beautiful Thing knüpft nahtlos an das Debut-Album an und verbindet auf wundersame Art und Weise elektronische Klänge mit Einflüssen aus Ambient, Dream Pop und Trip Hop.

Weiterlesen Albumreview: London Grammar – Truth Is A Beautiful Thing (VÖ: 09.06.2017)

Noch mehr Gänsehaut: London Grammar mit der Single „Hell to the Liars“

Bevor das neue Album Truth Is A Beautiful Thing am Freitag erscheint, haben London Grammar noch einmal zwei Videos zu „Oh Woman, Oh Man“ und eine Live-Version einer weiteren Single veröffentlicht. Der Song hört auf den Namen „Hell to the Liars“ und wird zum Ende heraus, ähnlich wie „Big Picture“ noch einmal richtig stark. Dabei bringt das Stück knappe sechs Minuten auf die Uhr, aber ihr würdet euch wundern, wie schnell diese doch vorüberziehen. Vorhang auf für „Hell to the Liars“!

Weiterlesen Noch mehr Gänsehaut: London Grammar mit der Single „Hell to the Liars“

Gänsehautmomente mit London Grammar – live im SchwuZ, Berlin

London Grammar mit einer exklusiven Show in Berlin. Mein Auftrag war klar: Ich musste dahin! Nachdem das britische Trio seit Jahren zu einen meiner absoluten Lieblinge zählt und ich sie noch nie live sehen konnte, durfte ich diese Chance nicht auslassen. Mein Termin-Kalender hat grünes Licht gegeben und so musste ich nur noch an eine Karte kommen. Die geschätzten 500 Tickets waren innerhalb von wenigen Minuten restlos ausverkauft, aber das Glück war mit mir. Also fuhr ich nach Berlin und bin so froh, dass ich es gemacht habe. London Grammar sind live eine Wucht und ein Gänsehaut-Garant. Wow!

Weiterlesen Gänsehautmomente mit London Grammar – live im SchwuZ, Berlin

Release Radar 04/17 #7 u. a. mit Gorillaz, Incubus und Maximo Park

Viel zu viele gute Veröffentlichungen in diesem Monat veranlassen mich dazu, euch mit einem weiteren Release Radar zu beglücken. Dieses Mal stehen Alben von der virtuellen Band Gorillaz, der Alternative-Rocker von Incubus und den Indie-Rockern von Maximo Park im Vordergrund. Zudem gibt es eine handvoll neuer Singles zu bestaunen. Lest und hört mal rein!

Weiterlesen Release Radar 04/17 #7 u. a. mit Gorillaz, Incubus und Maximo Park

London Grammar mit vierter Single „Oh Woman Oh Man“

London Grammar präsentieren uns die mittlerweile vierte Single aus ihrem kommenden Album Truth Is A Beautiful Thing. Nach „Rooting For You„, „Big Picture“ und „Truth Is A Beautiful Thing“ gibt es nun „Oh Woman Oh Man“ zu hören. Der Song kommt optimistischer als seine Vorgänger, aber immer noch sehr verträumt daher. Und auch diesmal steht Hannah Reids sagenhafte Stimme im Vordergrund vor Synthie-Sounds, einem reduzierten Klavier und zurückhaltenden Drums.

Weiterlesen London Grammar mit vierter Single „Oh Woman Oh Man“

Release Radar 03/17 #5 u.a. mit Mount Eerie, Gorillaz und Julien Baker

Nachdem ich meinen Bachelor erfolgreich bestanden habe und mittlerweile in den Master Vorlesungen mein Unwesen treibe, gibt es mal wieder neue Musikreviews und Empfehlungen. Momentan kann man sich gar nicht halten vor guten Alben und neuen Musik-Ankündigungen.

Neue Alben von Mount Eerie und Julien Baker tragen dazu bei, dass es diesmal etwas anders wird. Melancholisch, todtraurig und nicht so fröhlich wie frühere Ausgaben. Milky Chance und die Gorillaz machen dies jedoch teilweise wieder wett. Zudem brauchen Eveline eure Hilfe. Reinschauen dringlichst empfohlen!

Weiterlesen Release Radar 03/17 #5 u.a. mit Mount Eerie, Gorillaz und Julien Baker