Zum Inhalt

Schlagwort: Female Voice

Julien Baker veröffentlicht Single-Version zu "Funeral Pyre" + Europa-Tour 2017

Die gerade einmal 21 Jahre junge Singer-Songwriterin Julien Baker hat ihren Song Funeral Pyre als Single veröffentlicht, die nun digital überall erhältlich ist. Live gespielt hat sie den Song schon etliche Male, nun folgt der Release als Single-Version.

Sie steht nun beim Indie-Label Matador Records (Queens of the Stone Age, Interpol, ..) unter Vertrag, die eine 7″-Vinyl auf den Markt bringen, wo Funeral Pyre mit auf der A-Seite drauf sein wird. Im Zuge dessen wird ihr Debut-Album Sprained Ankle noch einmal neu veröffentlicht, diesmal weltweit. Das Release-Datum steht mit dem 17.3.2017 auch schon fest.

The xx veröffentlichen neuen Song: Say Something Loving

Für mich gibt es am zweiten Tag des Jahres 2017 direkt das nächste musikalische Highlight. Bevor The xx nächste Woche Freitag (13.1) ihr mittlerweile drittes Studio-Album I See You veröffentlichen, gibt es heute nach On Hold die nächste Single zu hören. Diese hört auf den Namen Say Something Loving und lässt die Flammen der Vorfreude weiter lodern.

London Grammar mit neuer Single "Rooting For You"

Das Jahr 2017 startet heute mit froher Kunde. Mit ihrem minimalistisch gehaltenen Indie-Pop machten London Grammar 2013 auf sich aufmerksam, als sie ihr Debut-Album If You Wait veröffentlichten. Die drei Briten um Sängerin Hannah Reid haben sich in letzter Zeit sehr rar gemacht und man wusste nur, dass sie im Studio an neuem Material arbeiten. Gestern gaben sie endlich wieder ein Lebenszeichen von sich. In ihrem knapp gehalten Posting, welches über die Social-Media-Kanäle Facebook und Twitter verbreitet wurde, veröffentlichten die drei direkt den Song Rooting For You mit dazugehörigem Video.

Dua Lipa: Ein neuer Weltstar live im Mojo Club, Hamburg

Kennt ihr diesen Gedanken, wenn man einen Künstler vor sich hat und einem direkt das Wort potentieller Weltstar in den Sinn kommt? Selten wie es vorkommt, hatte ich so ein Erlebnis am Ende des Konzerts von Dua Lipa letzten Donnerstag im Hamburger Mojo Club. Diese Frau verkörpert genau diesen Begriff und das mit gerade einmal 21 Jahren.

Mein erstes Mal im Mojo Club in Hamburg und ich war direkt positiv überrascht von der Atmosphäre, die sich in dem Club aufbaute, wo 800 Menschen gemütlich Platz haben. Schon der Eingang des Clubs machte echt was her und genau so ging es drinnen weiter. Der ganze Raum liegt unter der Erde und ist in 2 Etagen rundlich gehalten. So hat man auch von weiter hinten die Chance hautnah dabei zu sein. Ich komme gerne wieder!

Ein melancholischer Mindfuck: Daughter im Docks, Hamburg (11.10.2016)

Ich bin immer wieder davon beeindruckt was Musik mit einem innerlich machen kann und was für Gefühle sie auslöst. Am Dienstag im Docks war wieder einer dieser Abende, wo mir das klar wurde. Daughter nahmen uns mit ihrem melancholischen Indie-Folk mit auf eine faszinierende Reise, der man sich kaum entziehen konnte.

Mø: Gewaltige Ladung Euphorie im Docks, Hamburg (07.10.2016)

Ganz spontan habe ich mir letzten Dienstag noch eine Karte für das Konzert letzten Freitag von im Docks in Hamburg besorgt. Im Nachhinein betrachtet, war das eine verdammt gute Idee! Der Auftritt von Mø war großartig. Eine 1 mit Sternchen gibt es von mir auf jeden Fall für die Lightshow und die Performance von Mø. Aber auch die Vorband Cosby wusste, mit ihrer Energie und ihrer sympathischen Art, zu überzeugen und hat sicher einige Fans dazu gewinnen können.

Schumyswelt.de