Zum Inhalt

Schlagwort: Female Voice

Meditativ, mysteriös, melancholisch: Wallners mit ihrer Debütsingle "in my mind"

Pressemitteilungen haben es bei mir mittlerweile sehr schwer. Auch so komme ich mit den Blogbeiträgen zu meiner Lieblingsmusik nicht hinterher und ich entdecke dauernd neue musikalische Perlen. Wenn mir aber eine Band mit "irgendwo zwischen London Grammar, Rhye und James Blake" und "wie ein Blick in ein verzaubertes Kaleidoskop klingt die Debütsingle des Quartetts" angepriesen wird, kann ich das einfach nicht ignorieren. Wallners sind die vier Geschwister, Nino, Max und die Zwillinge Anna und Laurenz aus Wien, Österreich. Sie haben heute ihre Debütsingle "in my mind" veröffentlicht und die ist wirklich absolut traumhaft!

Gegen die Einsamkeit: Phoebe Bridgers – Punisher

am 18.06.2020 über Dead Oceans veröffentlicht

Während der letzten Monate hatte ich mal wieder eine neue Lieblingsmusikerin: die 26-Jährige Indie-Singer-Songwriterin Phoebe Bridgers. Nachdem ich mich endlich mal mit einigen ihrer Songs beschäftigt habe, hörte ich wochenlang nichts anderes mehr. Tiefsinniger Scharfsinn im Songwriting trifft hier auf eine wunderschöne, ruhige Stimme und fein-nuancierte Produktionen. Sie schafft es innerhalb weniger Textzeilen ganze Welten zu erschaffen und kommentiert dabei Situationen und Gefühle, aber in sehr subtiler Art und Weise. Ihre Texte erscheinen dabei oft bittersüß, nahbar, poetisch. Oft melancholisch, verträumt, aber immer mit einer Prise schwarzen Humors. Ich bin total entzückt, verzaubert und <3.

HÆLOS mit drei neuen Songs: "Hold On", "Perfectly Broken" & "Unknown Melody"

Noch eine Herzensband meinerseits hat in diesem Jahr schon fleißig neue Musik veröffentlicht. Die Rede ist von HÆLOS. Das Quartett aus Großbritannien brachte in den letzten drei Monaten jeweils eine neue Single raus. Sie verfolgen weiter ihren Sound mit vielen elektronischen Spielereien und Synthesizer-Layern und rücken etwas weiter weg von ihrem ursprünglichen Trip-Hop-Ansatz auf ihrem Debütalbum Full Circle, welches zu meinen liebsten Alben gehört. Für ihre neue Musik haben sie scheinbar auch ein neues Label mit dem Namen Æ Recordings gegründet. Ob die neuen Singles teil eines kommenden Albums werden, hat die Band noch nicht verraten. Nachdem was ich aber so mitbekommen habe, soll im nächsten Jahr ihr drittes Album erscheinen und ja, darauf freue ich mich natürlich sehr!

Die Lieblingsband veröffentlicht neue Musik: London Grammar – "Baby It’s You"

London Grammar haben eine neue Single veröffentlicht und was habe ich mich darauf gefreut. Die letzte Zeit und eigentlich das bisherige Jahr war für mich echt schwierig, umso mehr zaubert es mir ein Lächeln ins Gesicht, wenn die Lieblingsband sich nach drei Jahren mit einem neuen Song zurückmeldet. Geschwärzte Social-Media-Profile, kryptische Hinweise in den Straßen Londons und ein Snippet, auf dem die unvergleichliche Stimme Hannah Reids deutlich zu hören ist. All das konnte man sich in den vergangen Tagen anschauen, um die Vorfreude noch etwas zu steigern. "Baby It’s You" heißt das neue Stück, welches den Sound von London Grammar um neue Facetten erweitert und ich hoffe sehr, dass baldigst ein neues Album folgt.

Musik als Selbsttherapie: Hayley Williams und ihr Solo-Debütalbum "Petals For Armor"

am 08.05.2020 über Atlantic Records / Warner Music veröffentlicht

Hayley Williams. Die Paramore-Frontfrau wandelt auf Solopfaden und hat mit Petals For Armor ein Album veröffentlicht, auf dem sie sich selbst therapiert. Das ganze Projekt fühlt sich wie die Reise durch Hayleys Seelenleben an. Gefühlt gab es bis zur kompletten Veröffentlichung fast jede Woche einen neuen Song mit dem sich Hayley, wie ein aufgehende Blume, ein Stück weiter öffnete. Um all die Zusammenhänge zu verstehen, muss man genauer hinhören und sich mit Hayleys Geschichte auseinandersetzen, aber dann geht es richtig ans Herz. Brillant und teils sehr direkt und ehrlich geschrieben und mit viel Liebe zum Detail produziert, ist Petals for Armor für mich ein unglaublich authentisches und emotionales Gesamtpaket und jetzt schon eines meiner liebsten Musikalben des Jahres.

Österreichs Pop-Shootingstar MATHEA veröffentlicht ihr Debütalbum "M"

am 01.05.2020 über 1998 / Sony Music veröffentlicht

Der Release-Kalender ist für mich momentan nur spärlich belegt. Einige Alben, auf die ich schon fast sehnsüchtig warte, wurden nach hinten verschoben. Umso erfreut es mich, wenn ein Album mal zum angesagten Releasetermin erscheint. Eines davon kommt von der österreichischen Künstlerin Mathea, die momentan auf dem Weg nach ganz oben ist. Ihre Debütsingle "2x" wurde auf Spotify fast 40 Millionen Mal gestreamt, was sie dort zur Zeit zur erfolgreichsten Künstlerin Österreichs macht. Eineinhalb Jahre nach ihrer ersten Single-Veröffentlichung erscheint nun ihr Debütalbum M, welches mich mit 12 Songs (inklusive ihrer Hit-Singles "2x" und "Chaos") textlich und musikalisch sehr begeistert.

Schumyswelt.de