Zum Inhalt

Kieler Woche 2017: Amy Macdonald, Michael Patrick „Paddy“ Kelly und Samy Deluxe

Es war mal wieder Ausnahmezustand in Kiel. Die Kieler Woche fegte wieder eine Woche über die Förde hinweg und bescherte der Stadt einen Haufen Touristen, leckere Essensstände und eine Menge kostenloser Konzerte. Ein paar davon wurden natürlich angeschaut und ich möchte dazu ein paar Worte aufschreiben.

Michael Patrick „Paddy“ Kelly

Nach der feierlichen Eröffnung der Kieler Woche 2017 stand am Samstag Abend kein geringerer als Paddy Kelly mitsamt Band auf der Rathausbühne, um sein neues Album iD und allerhand weiterer Songs darzubieten. Ohne Erwartungen sind wir zum Konzert gegangen und waren begeistert! Es hatten sich viele Menschen eng gedrängt vor der Rathausbühne eingefunden und einige waren wohl schon Stunden vorher da. Sowohl die sympathischen Ansagen als auch weitere showtechnische Elemente (Bier vom Publikum holen lassen, ‚Crowdsurfing‘, ..) sorgten für eine schöne Atmosphäre, die man bei anderen Konzerten auf der KiWo so nicht gewohnt war. Spätestens als „An Angel“ dann aus den Boxen schallte, war die Menge wie verzaubert. Ganz starker Auftritt!

Amy Macdonald

Ich weiß nicht genau woran es lag, aber der Funke wollte so gar nicht überspringen. Die Stimmung war in den vollen hinteren Reihen sowieso nicht vorhanden, obwohl Amy Macdonald ihre Sache gut machte. Bewaffnet mit Gitarre und einer Stimme mit Wiedererkennungswert spielte sie allerhand Hits, aber Spaß machen wollte der Auftritt dann trotzdem nicht, weshalb wir dann früh gegangen sind. Sehr schade.

Samy Deluxe

Ein Wort: großartig! Von Anfang bis zum Ende bot der Mann mit Band eine geile Show und hier schwappte die Stimmung auch bis in die hinteren Reihen über. Sowohl seine eigenen Solo Songs, als auch die ASD Songs wurden sehr abgefeiert. Highlights für mich: „Weck mich auf“ und „Poesiealbum“, die mit einer wahrhaftigen Perfektion vorgetragen wurden. Immer wieder ein Erlebnis!

Nightglow auf der Kieler Woche

Die Kieler Woche hebt regelmäßig auch ab – mit der Internationalen Willer Balloon Sail auf dem Nordmarksportfeld. Zehn Tage lang steigen von hier aus – gutes Wetter vorausgesetzt – die Heißluftballone in den Kieler Himmel. Dazu wird ein spektakuläres Rahmenprogramm geboten. […] Und die laden an fünf Abenden zu spektakulären Night Glows mit Lasershow und Feuerwerk ein: Beim Nachtglühen leuchten die Ballone nach eigener Musik-Choreographie in der Dunkelheit und sorgen für stimmungsvolle Bilder.

Kieler-Woche.de

Mehr gibt es dazu auch eigentlich nicht zu sagen. Ein beeindruckendes Bild mit netter Choreografie und einer schönen Songauswahl. Kein Wunder, dass sich 10.000 Menschen auf dem legendären Nordmarksportfeld eingefunden haben, wo auch schon Michael Jackson ein Konzert gegeben hat.

Falls euch der Artikel gefallen hat, so teilt oder kommentiert ihn gerne!

Veröffentlicht inKonzertberichteMusik

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.