Zum Inhalt
Foto: Yannik Schumacher

Ausblick Juni 2018 (mit Mike Shinoda, Florence + The Machine und Let’s Eat Grandma)

Wir sind mittlerweile im Juni angekommen, der uns an 5 Freitagen wieder spannende Musikalben verspricht. Auch wenn ich mit meinem Release Radar mittlerweile einen ganzen Monat hinterherhänge und momentan weniger neue Musik höre, möchte ich wenigstens mit den Ausblicken Schritt halten. Bühne frei für: Mike Shinoda, Florence + the Machine und Let’s Eat Grandma. Gefolgt von: Ben Howard, Milliarden, Scarlett Johansson & Pete Yorn, Lily AllenAnd The Hurley SeaChristina Aguilera und Madsen.

Mike Shinoda – Post Traumatic (15.06.2018)

In meinen anderen beiden Artikeln zum Post Traumatic Album von Mike Shinoda habe ich eigentlich alles gesagt. Ich bin sehr gespannt, was uns auf den restlichen Songs des Werkes erwartet, bin mir aber ziemlich sicher, dass es gut werden wird. Mike findet einfach die passenden Worte, um all das zu verarbeiten.

Running From My Shadow [feat. grandson] (Official Video) – Mike Shinoda

Florence + The Machine – High As Hope (29.06.2018)

Die Queen der wilden Energie ist zurück. Nachdem "A Sky Full of Song" für eine erste Single überraschend ruhig daherkam, tastet sie mit "Hunger" wieder ihren Energievorrat an. Dies stellt sie auch live immer wieder unter Beweis, wenn sie wie ein Engel über die Bühne gleitet.

Florence + The Machine – Hunger

Let’s Eat Grandma – I’m All Ears (29.06.2018)

Das Duo Let’s Eat Grandma verzaubert mich nach wie vor und die Vorfreude auf ihr zweites Album I’m All Ears ist nach den ersten Singles wie vor groß. Ich hatte es Ende April leider doch nicht zum Konzert nach Hamburg geschafft, hoffe aber, dass sie mit dem Album nochmal wiederkommen und diesmal eine längere Show spielen.

Let's Eat Grandma – It’s Not Just Me (Official Video)

Und sonst so?

So viel Musik wie immer veröffentlicht wird, kann man sich gar nicht anhören. Dazu müsste ich das alles hauptberuflich machen. Mich erreichen wöchentlich unzählige Mails, durch die ich mich gerne mal mühsam durcharbeite und neue interessante Sachen heraussuche. Am Ende bleibe ich aber doch wieder bei den bekannten Sachen hängen. Warum ist das so?

  • 01.06.2018 Ben HowardNoonday Dream // Tolles Album. Wer auf melancholischen Singer-Songwriter-Folk, mit leichten Bon Iver Parallelen, Bock hat, sollte hier einmal reinhören.
  • 01.06.2018 MilliardenBerlin // Solider deutschsprachiger Rock, ähnlich gut wie auf dem tollen Debütalbum.
  • 01.06.2018 Scarlett Johansson und Pete Yorn – Apart EP // Ich wusste gar nicht, dass die Dame auch noch singen kann und bin gespannt, was mich auf der EP erwartet.
  • 01.06.2018 And The Hurley SeaThe Unknown Arriving // Träumerischer Rock. Gefiel mir beim ersten Durchhören schon sehr gut. Für ein Urteil muss ich mehr Zeit mit dem Album verbringen.
  • 08.06.2018 Lily AllenNo Shame
  • 15.06.2018 Christina AguileraLiberation // Mittlerweile begegnet mir Christina nur noch in ihren Parfum-Werbungen und ich hatte mich schon gefragt, ob man von ihr mal wieder etwas hört. Ein neues Album erwartet uns schon in 2 Wochen und das Feature mit Demi Lovato verspricht so einiges.
  • 15.06.2018 Mike ShinodaPost Traumatic
  • 15.06.2018 MadsenLichtjahre
  • 29.06.2018 Florence + The MachineHigh As Hope
  • 29.06.2018 Let’s Eat GrandmaI’m All Ears

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du den Artikel teilst oder kommentierst! <3

Veröffentlicht inMusikMusik News

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.