Zum Inhalt
Foto: dodie / Pressefoto

Review: dodie – Human EP

am 18.01.2019 über doddleoddle veröffentlicht

YouTuber/in und Musik machen in einem Satz sind in Deutschland nicht die besten Voraussetzungen. Bei dodie sieht die Welt jedoch ganz anders aus. Vor 7 Jahren veröffentlichte die damals 16-Jährige Britin ihren ersten Song "Rain" auf YouTube. Mittlerweile ist sie 23 und konnte sich eine beachtliche Fangemeinde erspielen. 1,7 Millionen Subscriber bei YouTube, eine Million Follower bei Instagram. Mit ihrer zweiten EP You konnte Dodie Clark sogar Platz 6 der britischen Albumcharts erreichen, ohne großartige Promotion. Die vier Deutschlandkonzerte sind mittlerweile restlos ausverkauft. Human ist ihre dritte EP, die sie selbst veröffentlicht hat.

Die sanften Töne

Ihr minimalistischer Indie-Pop spricht eine leise und sanfte Sprache. Das fühlt sich echt an, wirkt dynamisch und handgemacht. "Monster" sticht mit seinen Perkussion und den elektronischen Spielereien ziemlich raus, wirkt aber überhaupt nicht aufdringlich und total passend. Mit Tom Walker findet sich auf dem namensgebenden Titeltrack "Human" ein toller Feature-Gast, der ganz zart und harmonisch die Stimme von dodie untermalt. Am Schluss steht "Burned Out", welches mit zarten Tönen Gefühle weckt. Eigentlich will man mehr von dieser Stimme und der Künstlerin erfahren, doch nach 7 Songs ist es leider schon wieder vorbei. Da kann man nur hoffen, dass sie vielleicht schon an einem Debütalbum arbeitet. Die Fangemeinde dürfte auch mit dieser EP weiter wachsen.

Reinhören: "Monster", "If I’m Being Honest"

dodie live in Deutschland 2019

  • 14.02.2019 Köln, Kantine
  • 15.02.2019 Hamburg, Grünspan
  • 21.02.2019 Berlin, Columbiaclub
  • 25.02.2019 München, Ampere

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du den Artikel teilst oder kommentierst! <3

Veröffentlicht inMusikReviews

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schumyswelt.de