Zum Inhalt

Schlagwort: Tash Sultana

Meine liebsten Alben 2018 (feat. Arctic Monkeys, AVEC, Ex:Re, Fynn Kliemann, Leoniden, Mike Shinoda und Tash Sultana)

Ein weiteres Jahr ist vergangen und brachte uns musikalisch doch ein paar Überraschungen, mit denen ich anfangs gar nicht gerechnet hätte. Wie auch bei den Konzerten war es diesmal extrem schwer ein Ranking zu bilden, weshalb ich mich mal für eine alphabetische Ordnung entschieden habe. Willkommen also zu meinen liebsten Musikalben 2018, angefangen bei den Arctic Monkeys bis hin zu Tash Sultana!

Das australische Wunderkind: Tash Sultana mit dem Album "Flow State"

am 31.08.2018 über Lonely Land Records / Sony Music veröffentlicht

Von den Straßen Melbournes, in die kleinen Clubs, bis hin zu den großen Hallen. Es klingt fast, wie der kometenhafte Aufstieg eines Ed Sheeran, der sich jedoch in den Straßen von London herumtrieb. Die heutige Geschichte handelt von Tash Sultana. Die Schlafzimmer-Liveversion von "Jungle" hat durch ein Reposting im Social Media einen riesigen Hype losgetreten, der Tash einen ebenso kometenhaften Aufstieg brachte. Die Fangemeinde wurde mit einer EP und weiteren Singles gefüttert und man hat sich lange gedulden müssen, denn gute Musik braucht eben seine Zeit. Jetzt hat Tash das Debütalbum Flow State mit 13 Stücken veröffentlicht, die alle von Tash selbst geschrieben, arrangiert und produziert wurden. Obendrein hat Tash alle 15(!) Instrumente auf dem Album selbst eingespielt. Das lässt aufhorchen.

Multiinstrumentalistin Tash Sultana kündigt endlich ihr Debütalbum "Flow State" an

Ich habe euch letztes Jahr schon gesagt, dass Tash Sultana in Zukunft richtig steil gehen wird und ich sollte recht behalten. Für den 31.08. hat sie endlich ihr Debütalbum Flow State angekündigt und mit "Salvation" direkt auch eine neue Single veröffentlicht. Auch die vorher veröffentlichten Singles "Mystik" und "Murder To The Mind" werden Teil des Albums sein, welches auf ihrem selbst-gegründeten Label Lonely Land Records (Sony Music) erscheinen wird. Sowieso wurden alle Songs von ihr selbst produziert, geschrieben, eingespielt und arrangiert. Darunter finden sich auch Instrumente wie Saxophon, Panflöte oder Gitarre. Ihr seht schon: Ein echtes Multitalent. Für ihre Welttournee konnte sie bereits etliche Karten absetzen. Wer jetzt Bock auf ein Konzert von der jungen Australierin hat, den muss ich leider enttäuschen. Bis auf wenige Restkarten für ein Köln-Konzert sind alle Deutschland-Konzerte Monate vorher restlos ausverkauft. Ohne eine Album hat sie damit in Deutschland 20.000 Tickets verkauft und kann in anderen Ländern ähnliche Erfolge feiern. Die Hype-Rakete erreicht große Spähren!

Release Radar 10/17 #14 mit P!nk, Weekend und Liam Gallagher

Neue Musik für das Land! Da ich momentan etwas uninspiriert bin was neue Artikel angeht, gibt es heute erstmal wieder ein neues Release Radar meinerseits. Der November mit den vielen Konzerten und dementsprechend vielen Konzertberichten steht erst noch bevor und an einem neuen Artikelformat arbeite ich gerade noch im Hintergrund (seid gespannt!). Neue Alben von P!nk, Weekend und Liam Gallagher, und neues von MGMTBishop Briggs, Miss Li und Tash Sultana sind genau das Richtige für eure Playlisten. Falls euch gar nichts davon gefällt: Den Tribut-Song von Thirty Seconds To Mars MÜSST ihr gehört haben!

Schumyswelt.de