Zum Inhalt

Monat: Mai 2018

13 Reasons Why Soundtrack: Human Touch – "Promise Not To Fall"

Vor einiger Zeit ist ja endlich die langersehnte Staffel zur Netflix Serie 13 Reasons Why (im Deutschen: Tote Mädchen lügen nicht) gestartet. Das Teen-Drama, um die Highschool-Schülerin Hannah Baker, wird weiter gesponnen. Wie auch schon die erste Staffel, kann die Serie wieder mit einem atmosphärischen und eindrucksvollen Soundtrack glänzen. Am Ende der dritten Folge untermalt der Song "Promise Not To Fall" von Human Touch die Szenen, der mir auf Anhieb gefallen hat.

Weiterlesen 13 Reasons Why Soundtrack: Human Touch – "Promise Not To Fall"

Heiß, heißer, Rita Ora! (Große Freiheit 36, Hamburg – 26.05.2018)

Innerlich schwitze ich immer noch, wenn ich an vergangen Samstag zurückdenke. Schon lange restlos ausverkauft, gab sich keine geringe als Rita Ora die Ehre in der Großen Freiheit 36 in Hamburg und heizte den 1500 Anwesenden ordentlich ein. Neben Songs ihres Debütalbums Ora, gab es noch allerhand Kollabo-Songs und zusätzlich zwei neue Stücke zu hören. Aufgrund der Bühnenbeschaffenheit wurde die Liveband hinter einen großen LED-Screen verfrachtet, um auf der Bühne Platz für ein einnehmendes Podest zu machen. Dort performte Rita Ora oft zusammen mit ihrer Tänzerin und ihren Tänzern, um auch den jungen und kleinen Zuschauern eine Chance auf Sicht zu geben. Ein heißer Abend!

Weiterlesen Heiß, heißer, Rita Ora! (Große Freiheit 36, Hamburg – 26.05.2018)

Die Playlist zur RTL-Show "Bachelor In Paradise" 2018

Mein Beitrag zu den Playlisten der RTL-Shows Der Bachelor und Das Dschungelcamp erreichen noch heute täglich dutzende Aufrufe. Da viele an diesem Thema offenkundig sehr interessiert sind, habe ich passend zur momentan laufenden Show Bachelor in Paradise ebenfalls eine Spotify-Playlist erstellt, die nun Woche für Woche aktualisiert wird. Bis zum Zeitpunkt dieses Artikels sind zwei Folgen ausgestrahlt worden und 105 Songs schmücken die Playlist.

Weiterlesen Die Playlist zur RTL-Show "Bachelor In Paradise" 2018

Sofi Tukker tanzen im "Treehouse"

am 13.04.2018 über Ultra Records veröffentlicht

Wer einmal einen Song von Sofi Tukker gehört hat, muss dazu tanzen und wird von der Energie des Duos eingenommen. Nach ihrer Kooperation mit Apple und der Präsentation des iPhone X, kennt jeder ihren Song "Best Friend (feat. Nervo, The Knocks, Alisa Ueno)". Auch in der neuen Kampagne zum iPhone X Red wird mit "Batshit" eines ihrer Lieder verwendet. Zuvor konnten sie schon für "Drinkee" eine Grammy Nominierung (Best Dance Recording) einheimsen, was dem Hype zusätzlichen Schub gab. Das Duo steckt mit ihrer unglaublich positiven Ader einfach an. Ihr Jungle-Pop, EDM-Sound tun ihr übriges. Das Debütalbum Treehouse ist eine Sammlung unterschiedlichster Werke, von harten Dance-Nummern, bis hin zu in ruhigen Sounds verpackte Gedichte. Neben Englisch werden Songs auch gerne auf Portugiesisch gesungen.

Weiterlesen Sofi Tukker tanzen im "Treehouse"

Kieler Woche 2018: Eine musikalische Vorschau

In einem Monat ist es wieder soweit und die Kieler Woche 2018 (16.06. – 24.06.) öffnet für Besucher aus aller Welt ihre Pforten. Aus der großen Segelregatta (für die, die Kieler Woche einst gedacht war) entwickelte sich ein großes Volksfest, was jährlich über 3 Millionen Besucher anzieht. Neben den Segelwettbewerben und einem großen kulinarischen Angebot gibt es auch allerhand Livemusik zu lauschen, zu denen die Eintritte (fast) überall kostenlos sind. Pünktlich zur Veröffentlichung hat die Kieler Woche Webseite endlich einen neuen Anstrich bekommen und man findet sich vor allem im Musikprogramm viel schneller zurecht. Trotzdem möchte ich euch einen kleinen Überblick, über die Konzerte auf den Hauptbühnen geben.

Weiterlesen Kieler Woche 2018: Eine musikalische Vorschau

Meine Comic-Reise #1: Aller Anfang ist schwer

Ausnahmsweise mal ein Beitrag, der nichts mit Musik zu tun hat. Ich habe vor etwa 2 Wochen Avengers: Infinity War im Kino gesehen. Der Film gehört wahrscheinlich zu meinen liebsten Filmen des MCU. Die Geschichte um Thanos ist großartig inszeniert und alle Helden vereint zu sehen, war ein schönes Erlebnis. Nach dem Film wollte ich mehr. Weitere Filme stehen einem ja nicht zur Verfügung und Hörbücher, wie ich sie mir sonst gerne anhöre, gibt es quasi auch nicht. Die Netflix-Serien zu den Marvel Charakteren stehen schon auf der Liste. Sonst bleibt noch der Weg zum Ursprungsort der Charaktere: Comics. Ich beschränke mich vorerst auf die Marvel-Comics, da ich gerne mehr Geschichten mit liebgewonnen Helden erleben möchte und Marvel in einem Punkt einen großen Vorteil gegenüber bspw. DC hat. Im heutigen Blogbeitrag gehe ich auf meine Recherche ein und erzähle euch, wie mein Start in die Welt der Marvel Comics verlief.

Weiterlesen Meine Comic-Reise #1: Aller Anfang ist schwer