Zum Inhalt
Foto: Weston Wells / Coveteur.com

Sofi Tukker tanzen im “Treehouse”

am 13.04.2018 über Ultra Records veröffentlicht

Wer einmal einen Song von Sofi Tukker gehört hat, muss dazu tanzen und wird von der Energie des Duos eingenommen. Nach ihrer Kooperation mit Apple und der Präsentation des iPhone X, kennt jeder ihren Song “Best Friend (feat. Nervo, The Knocks, Alisa Ueno)”. Auch in der neuen Kampagne zum iPhone X Red wird mit “Batshit” eines ihrer Lieder verwendet. Zuvor konnten sie schon für “Drinkee” eine Grammy Nominierung (Best Dance Recording) einheimsen, was dem Hype zusätzlichen Schub gab. Das Duo steckt mit ihrer unglaublich positiven Ader einfach an. Ihr Jungle-Pop, EDM-Sound tun ihr übriges. Das Debütalbum Treehouse ist eine Sammlung unterschiedlichster Werke, von harten Dance-Nummern, bis hin zu in ruhigen Sounds verpackte Gedichte. Neben Englisch werden Songs auch gerne auf Portugiesisch gesungen.

Das New Yorker Duo, bestehend aus Sophie Hawley-Weld und Tucker Halpern, hat schon im Juli 2016 mit Soft Animals eine erste EP veröffentlicht. Der weltweite Durchbruch gelang ihnen spätestens im September 2017 mit “Best Friend”, welches in so einigen Ländern die Charts stürmen konnte. Danach wurden vier weitere Singles und diverse Musikvideos veröffentlicht und da sind wirklich einige Knaller bei, die ihr auch auf dem Debütalbum findet.

Ihr Sound ist inspiriert von der südamerikanischen Kultur, in die gekonnt kleine Gitarrenriffs eingearbeitet werden. Stimmlich harmoniert das Duo auf eine ganz andere Weise, wie man es eventuell gewohnt ist. Einerseits haben wir Tuckers eher kalte und harte Stimme, andererseits die immer präsente Stimme von Sophie, die sinnlich, weich und fast schon engelsgleich ins Gehör fließt. Bei “Batshit” steht auf dem Album auch einmal Tuckers Stimme im Vordergrund und vor allem das Video repräsentiert die beiden ziemlich gut. Sie nehmen sich nicht zu ernst und witzeln gerne mal. Tucker an sich ist sowieso ein Gesamtkunstwerk und Sophie besticht durch tollen Gesang und einer Wahnsinns-Ausstrahlung.

SOFI TUKKER – Batshit (Official Video) [Ultra Music]

“Johny” tritt nach der Hälfte des Albums einmal kurz auf die Bremse. Die Lyrics des Songs stammen zum Teil aus einem brasilianischen Gedicht. “Baby I’m A Queen” gibt fast zum Schluss noch einmal Vollgas und liefert einen der großen Hits des Albums ab. Farbenfroher Sound, treibende Beats, Einflüsse aus fremden Kulturen und immer ein Lächeln auf dem Gesicht. Dieser Jungle-artige Elektro-Pop begeistert und so wundert es nicht, dass Treehouse uns in die Natur und auf sonnige Strände entführt. Sofi Tukker erobern Herzen, so auch meines und vielleicht ja auch eures.

Kleiner Funfact noch am Rande: Sophie ist in Deutschland geboren und lebte schon in Kanada und Italien. Dadurch kann sie auch einiges an Deutsch und es könnte in naher Zukunft sogar einen deutschsprachigen Song geben!

Tracklist: Sofi Tukker – Treehouse

  1. Fuck They
  2. Energia
  3. Benadryl
  4. Batshit
  5. Good Time Girl
  6. Johny
  7. My Body Hurts
  8. The Dare
  9. Baby I’m A Queen
  10. Best Friend feat. NERVO, The Knocks & Alisa Ueno

Tourdaten: Sofi Tukker – Treehouse Part 2 World Tour

Da mich das Duo echt angefixt hat, liegen die Karten für das Hamburg Konzert schon länger zuhause.

  • 08.09.2018 Berlin, Lollapalooza Festival
  • 10.09.2018 Hamburg, Docks
  • 11.09.2018 Köln, Live Music Hall
  • 14.09.2018 Zürich, Härterei Club

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du den Artikel teilst oder kommentierst! <3

Veröffentlicht inMusikReviews

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.