Zum Inhalt
Foto: Charlotte Patmore

Let’s Eat Grandma: Psychedelischer Pop auf neuem Track “Hot Pink”

Bei einigen Bands frage ich mich, wieso ich ihre Musik nicht schon viel früher abgecheckt habe. Let’s Eat Grandma ist mal wieder so ein Fall. Letztes Jahr beim Reeperbahn Festival ist mir der Name das erste Mal untergekommen, aber wirklich reingehört habe ich dann doch nicht. Jetzt, wo die Band ihr zweites Album I’m All Ears für den 29.06. angekündigt hat, wird es aber mal Zeit einen Blick auf das Experimental-Pop Duo zu werfen.

Der Name lässt eventuell vermuten, dass es sich um eine Hardcore-Metal-Band handelt, aber weit gefehlt. Let’s Eat Grandma sind Rosa Walton und Jenny Hollingworth, zwei Britinnen, die seit ihrer Kindheit befreundet sind und mit 13 Jahren anfingen Musik zu machen. Schon auf ihrem Debütalbum I, Gemini (2016) bewiesen sie, dass sie mehr sind als zwei Mädchen die Indie-Pop machen. Attribute, die man ihrem Stil zuschreiben könnte: seltsam, catchy, ausgefallen, verspielt. Dies zieht sich durch die Instrumenten-Auswahl, die Cartoon-/Fabel-artigen Covers, bis hin zu den Songnamen (“Eat Shiitake Mushrooms”, “Chimpanzees in Canopies”). Dazu die mädchenhaften Stimmen der beiden, die einfach nicht zu altern scheinen. Bald folgt mit I’m All Ears ihr zweites Album.

This record is a portrait of our lives over the last two years, the experiences we’ve had as a band, but also just as young people… so we’re truly excited to finally be able to share it with everyone.

Let’s Eat Grandma / Facebook

Ich weiß nicht, wie oft ich “Hot Pink” in Dauerschleife gehört habe, aber der Song packt mich einfach jedes Mal wieder und euch jetzt hoffentlich auch.

Let's Eat Grandma – Hot Pink (Official Music Video)

Mit “Falling Into Me” wurde nun auch eine zweite Single des kommenden Albums I’m All Ears veröffentlicht.

Let's Eat Grandma – Falling Into Me (Official Audio)

Tourdaten: Let’s Eat Grandma

  • 20.04.2018 Köln– Schauspiel Köln Britney
  • 21.04.2018 Berlin – Urban Spree
  • 22.04.2018 Hamburg – Uebel & Gefährlich

Let’s Eat Grandma: Webseite | Facebook | Twitter | YouTube

Titelbild: Charlotte Patmore

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du den Artikel teilst oder kommentierst! <3

Veröffentlicht inMusikMusiknews

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.