Zum Inhalt

Monat: Dezember 2018

Taylor Swift: Queen of Pop 2018 mit Netflix-Film zur reputation Stadium Tour

Wenn ich traurig bin, dieses Jahr eine Tour verpasst zu haben, ist es definitiv die reputation Stadium Tour von Taylor Swift! In Amerika hat sie damit mehrere Rekorde gebrochen, spielte aber insgesamt leider nur 6 Konzert in Europa, alle auf den britischen Inseln. In Deutschland gab es leider gar nichts, aber unser aller Lieblings-Streaming-Dienst schafft Abhilfe. Netflix hat heute den Konzertfilm zur Tour veröffentlicht. Das zweistündige Konzert wurde beim letzten U.S. Tourstop im AT&T Stadium in Dallas aufgenommen und fängt die gigantische Produktion mit tollen Bildern ein.

Danke, 2018!

Das Jahr 2018 war musikalisch gesehen ein wunderbares Jahr und hat auch diesen Blog hier zumindest ein wenig vorangebracht. In meinen zwei kleinen Rückblicken zu meinen liebsten Alben und Konzerten habe ich eigentlich alles gesagt, weshalb mir nur noch übrig bleibt DANKE zu sagen.

Meine liebsten Alben 2018 (feat. Arctic Monkeys, AVEC, Ex:Re, Fynn Kliemann, Leoniden, Mike Shinoda und Tash Sultana)

Ein weiteres Jahr ist vergangen und brachte uns musikalisch doch ein paar Überraschungen, mit denen ich anfangs gar nicht gerechnet hätte. Wie auch bei den Konzerten war es diesmal extrem schwer ein Ranking zu bilden, weshalb ich mich mal für eine alphabetische Ordnung entschieden habe. Willkommen also zu meinen liebsten Musikalben 2018, angefangen bei den Arctic Monkeys bis hin zu Tash Sultana!

Meine liebsten Konzerte 2018 (feat. Lady Gaga, Arctic Monkeys, Eric Clapton, Leoniden und Die Prinzen)

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen und noch nie ist ein Jahr so schnell vorübergezogen wie dieses. Ich habe zwar weniger Konzerte erlebt als letztes Jahr, aber dennoch waren da wieder einige dicke Highlights bei, an die ich gerne zurückdenke. Dieses Jahr gehe ich einfach mal chronologisch durch, da eine Rangliste zu formen, kaum möglich ist. Mit dabei sind Lady Gaga, Arctic Monkeys, Eric Clapton, Leoniden und Die Prinzen.

Was geht denn ab? Leoniden live im Kieler MAX Nachttheater (14.12.2018)

Ich brauchte erstmal ein paar Tage, um mich wieder zu akklimatisieren. Was war das bitte für ein Abriss? In ihrer Heimatbasis Kiel gaben die wunderbaren Leoniden ihren Fast-Jahresabschluss im seit Monaten ausverkauften MAX. Das Konzert wurde sogar extra noch aus der Pumpe hochverlegt und so kamen glatt doppelt so viele Zuschauer wie ursprünglich geplant. Wer diese Band bereits erleben durfte, weiß die Live-Qualitäten zu schätzen. Das Quintett Jakob Amr, Lennart Eicke, JP Neumann, Djamin Izadi und Felix Eicke spielte sich von Sekunde Eins an in Ekstase und endete erst nach knapp 90 Minuten. Überragend!

Neues von Alice Phoebe Lou – "Something Holy"

Das Jahr 2019 steht vor der Tür und die Ankündigungen für tolle Musikalben fluten mich momentan etwas. Eine weitere Kandidatin dafür ist die in Berlin lebende Südafrikanerin Alice Phoebe Lou. Mit der Veröffentlichung ihrer neuen Single "Something Holy" hat sie auch gleich ihr zweites Album Paper Castles angekündigt, welches am 08.03.2019 erscheinen wird. Alice Phoebe Lou ist Singer-Songwriterin und macht sowas wie Indie-Folk. Musikalisch ist das alles leicht zurückgefahren, mit einer jazzigen Note und ihrem einnehmenden Gesang. Gepaart mit ihrem Talent Geschichten zu erzählen, entsteht schnell eine ganz besondere Atmosphäre.