Zum Inhalt
Foto: Yannik Schumacher

Das Deichbrand Festival 2018 wirft seine Schatten voraus (Update 3: Der Adventskalender ist da)

Seit 2009 besuche ich jährlich das beheimatete Deichbrand-Festival. Da ich auch im nächsten Jahr garantiert wieder hinfahren werde, gebe ich mir mal die Aufgabe auch darüber zu schreiben. Meine Berichte zu 2016 und diesem Jahr findet ihr unter den entsprechenden Verlinkungen. Am kommenden Freitag (27.10.2017) wird das Festival erste Namen für das nächste Jahr präsentieren und ich schaue einmal darauf, wer da eventuell in Frage kommt.

Update 3: Adventskalender

  • Tür 24: Mando Diao
  • Tür 23: Digitalism
  • Tür 22: Neonschwarz
  • Tür 21: Christian Steiffen
  • Tür 20: Yung Hurn
  • Tür 19: Moonbootica
  • Tür 18: The Subways
  • Tür 17: Razz
  • Tür 16: Gloria
  • Tag 15: Alligatoah mit einer Akkordarbeit-Show (Sonntag Mittag, Open-Air mit Bestuhlung im ersten Wellenbrecher)
  • Tür 15: Kettcar
  • Tür 14: Maeckes
  • Tür 13: Bilderbuch
  • Tür 12: Neelix
  • Tür 11: Milky Chance
  • Tür 10: Ace Tee
  • Tür 09: Milliarden
  • Tür 08: Nothing But Thieves
  • Tür 07: Kontra K (Erwartbar, aber nehme ich sehr gerne.)
  • Tür 06: Amy Macdonald (Sehr ungewöhnlich Buchung, aber finde ich gut.)
  • Tür 05: Editors (Meine Gebete wurden erhört!)
  • Tür 04: Eisbrecher
  • Tür 03: You Me At Six
  • Tür 02: Heisskalt
  • Tür 01: Casper (Wie vorhergesehen, aber da freue ich mich sehr drauf!)

Zudem ein kleiner Zeitungsartikel:

Über den dritten Hauptact schweigen sich die Veranstalter bislang noch aus. Der für das Künstlerengagement verantwortliche Deichbrand-Geschäftsführer Daniel Schneider verhandelt derzeit noch mit einer us-amerikanischen Band. „Wenn das klappt, wäre das ein echter Kracher“, gibt er sich geheimnisvoll. Mit dem Engagement dieser Band steht und fällt laut Schneider auch die maximale Besucherzahl für den 14. Deichbrand-Sommer. Aktuell wird mit 55 000 Fans geplant. Es könnten aber auch 60 000 daraus werden.

Was da auf uns zukommen könnte, weiß ich allerdings auch nicht. Auch hier waren The Killers schon öfter im Gespräch, allerdings würden die wohl eher beim Hurricane Festival auftreten.

Update 2: Der Adventskalender steht vor der Tür

Der traditionelle Adventskalender für das Deichbrand Festival steht vor der Tür. Morgen ab dem 1. Dezember wird jeden Tag ein weiterer Act präsentiert, der sich in das Line-Up einreiht. Die Seite auf der Homepage ist bereits online und lässt erahnen, wann die größeren Acts veröffentlicht werden (1.12., 24.12., 5.12., 2.12., 16.12). Nachdem letztes Jahr mit Broilers, Kraftklub und Marteria die größten Acts quasi im vornherein schon feststanden, wird es dieses Jahr etwas schwieriger.

Um euch nochmal ein wenig Spekulatius an die Hand zu geben, meine weiteren Einschätzungen für die großen Acts:

  • Rise Against (von der Zielgruppe her würde das passen, Tour bereits vorbei)
  • Casper (neues Album, letztes Jahr schon Hurricane/Southside und dieses Jahr bei Rock am Ring bereits bestätigt, perfekte Zielgruppe, Tour ist vorbei)
  • Beatsteaks (nach dem Dreijahresythmus müssten sie dieses Jahr wieder kommen, auch nicht bei Hurricane/Southside in der ersten Welle dabei gewesen, spielen Festivals im August)
  • Cypress Hill (Festivals im August)
  • Bullet for My Valentine (Festivals nächstes Jahr und wird wieder Zeit für einen Metal-Act beim Deichbrand)
  • In Flames (siehe Bullet for My Valentine)
  • The Hives (Dauertourer, zuletzt 2014 da)
  • Fritz Kalkbrenner (letztes Jahr schon Hurricane/Southside, neues Album, Dauerbrenner am Deich)
  • 257ers
  • Kontra K
  • Dropkick Murphys (eventuell auf Festivals unterwegs, 2009 zuletzt beim Deichbrand, beim Hurricane waren sie bereits 2016)
  • Flogging Molly (im Paket mit den Dropkick Murphys, ähnliche Begründung)
  • Editors (Indie-Rock mal als Abwechslung, kleines Wunschdenken meinerseits, nächstes Jahr allerdings unterwegs)

Update 1: 1. Bandwelle ist da!

Das Deichbrand-Festival hat soeben auf Facebook ihre erste Bandwelle bekanntgegeben. Wie erwartet stehen Die Toten Hosen als Headliner ganz oben. Darunter tummeln sich vielerlei verfügbare deutsche Bands wie: Freundeskreis, Clueso, Bosse, SDP, Von Wegen Lisbeth, Fünf Sterne deluxe, SSIO und OK KID. Nichts weltbewegendes, aber eben typisch Deichbrand.

Ganz besonders freue ich mich über Boys Noize und Gurr, die ich so gar nicht erwartet hätte!

Und bevor ihr euch wieder ärgert: Das war gerade einmal die erste Bandwelle. Weitere Acts werden spätestens im jährlichen Adventskalender ab dem 01.12.2017 folgen. Mein heißer Tipp für den 24.12. bleibt nach wie vor: Casper.

Originalmeldung:

Zwei Acts stehen bereits fest

Ganz offiziell wurde vor ein paar Wochen schon die St. Pauli Tanzmusik-Band Le Fly angekündigt, die im nächsten Jahr zum mittlerweile 10. Mal auf dem Deichbrand-Festival einen Gig spielen wird. Inoffiziell bestätigt sind zudem Freundeskreis. Die Band um Max Herre feierte dieses Jahr 20-Jähriges Jubiläum und wird die Fans auch im nächsten Jahr mit Shows beglücken. Die Band hat bereits letzte Woche ihre Tourdaten für nächstes Jahr bekanntgegeben und außerdem eine Show beim Deichbrand-Festival in Cuxhaven angekündigt. Weitere Namen stehen bisher noch nicht fest, allerdings ändert sich dies ja am besagten Freitag.

Deichbrand 2017: Das große Klassentreffen in meiner beschaulichen Heimat

Die Toten Hosen als Headliner?

Zunächst einmal: Die folgenden Zeilen sind alles reine Spekulationen, gestützt auf ein paar wenigen Fakten. Vertraut also nicht auf diese Informationen. Wenn am Freitag (27.10.2017) die ersten Bands angekündigt werden, wissen wir sicher mehr und ich werde den Artikel auch dementsprechend aktualisieren.

Am Freitag wird das Münchener Rockavaria Festival erste Namen präsentieren. Durch einen Leak auf der offiziellen Webseite, der jetzt nicht mehr einsehbar ist, weiß man schon, dass folgende Namen dort bestätigt werden: Die Toten Hosen, Donots, Drunken Swallows, Eluveitie, Emil Bulls, Royal Republic, Salatio Mortis. Spekulativ könnte man jetzt davon ausgehen, dass am Freitag einige oder fast alle dieser Namen auch in der Deichbrand-Welle auftauchen werden. Fast alle Bands waren bereits mindestens einmal auf dem Festival und Die Toten Hosen als Headliner könnte ich mir sehr gut vorstellen, da diese mit neuem Album zu 101% auch im Sommer wieder unterwegs sein werden.

Die Toten Hosen // Wannsee [Offizielles Musikvideo]

Weitere Spekulationen

Da das Deichbrand-Festival immer viele deutsche Bands am Start hat, würde ich auch noch folgende Namen in den Ring werfen, die kommen könnten und eventuell am Freitag oder vielleicht auch erst zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden. Ich gehe vorsichtig mal nur auf die größeren Namen ein:

  • Casper (neues Album, letztes Jahr schon Hurricane/Southside und sicher wieder auf Festivals unterwegs, perfekte Zielgruppe)
  • Rise Against (von der Zielgruppe her würde das passen, Hamburg-Gig im November bereits ausverkauft)
  • Beatsteaks (sehe ich allerdings eher beim Hurricane/Southside)
  • The Hives (Dauertourer, zuletzt 2014 da)
  • Fritz Kalkbrenner (letztes Jahr schon Hurricane/Southside, neues Album, Dauerbrenner am Deich)
  • SDP (letztes Jahr schon Hurricane/Southside, von den jüngeren Zuschauern sicher ein gern gesehener Act)
  • 257ers (selbige Begründung wie bei SDP)
  • Kontra K (selbige Begründung wie bei SDP)
  • Jennifer Rostock (Dauertourer und falls nicht beim Hurricane/Southside, dann eben beim Deichbrand)
  • Frank Turner (ähnliches wie bei Jennifer Rostock)
  • Clueso (spielt seine Tour erst im Herbst/Winter 2018, zuletzt 2015 beim Deichbrand)
  • Dropkick Murphys (eventuell auf Festivals unterwegs, 2009 zuletzt beim Deichbrand, beim Hurricane waren sie bereits 2016)
  • Flogging Molly (im Paket mit den Dropkick Murphys, ähnliche Begründung)
  • Editors (Indie-Rock mal als Abwechslung, kleines Wunschdenken meinerseits, aber eventuell möglich falls nächstes Jahr unterwegs)

Diese Liste ist natürlich nicht vollständig und könnte beliebig weiter geführt werden, allerdings sehe ich viele Namen schon als sehr realistisch an. Des Weiteren gibt es viele kleinere deutschsprachiger Acts, die perfekt in die Zielgruppe passen würden und nächstes Jahr bestimmt wieder unterwegs sind. Kleine Auswahl: Bilderbuch, Von Wegen Lisbeth, Prinz Pi, Weekend, Adam Angst, Razz, OK Kid, Gloria …

Große Namen auch 2018 am Deich?

Ich bin gespannt, ob das Deichbrand auch in diesem Jahr wieder ein oder mehrere internationale größere Acts an Land ziehen kann. An die ganz großen Namen (Foo Fighters) oder spezielleren Namen (The Killers) wird man auch in diesem Jahr eher nicht rankommen, da man mit Rock am Ring/Rock im Park und Hurricane/Southside einfach noch größere und zahlungskräftigere Konkurrenten hat. Vielleicht klappt es nach 2007 ja mit Volbeat, die damals noch ein kleineres Licht waren und heute die größten Hallen und Ländereien in Deutschland bespielen.

Mit Die Toten Hosen, Casper und Rise Against hätte man allerdings auch eine recht zugkräftige Headline, die man so präsentieren könnte. Ob man damit 65.000 Karten verkaufen kann, bleibt allerdings fraglich.

Key Facts

  • Festival: Deichbrand Festival
  • Ort: Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz
  • Datum: 19. – 22. Juli 2018
  • Webseite: Deichbrand.de
  • Tickets: momentan ab 139€

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du den Artikel teilst oder kommentierst! <3

Veröffentlicht inFestivals

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schumyswelt.de