Zum Inhalt

Festivalatmosphäre: Provinz live in Kiel (13.08.2021)

Provinz sind die drei Cousins Vincent, Moritz, Robin und Freund Leon aus einem kleinen Ort in der Nähe von Ravensburg. Auch sie haben die Chance genutzt und den Sommer über diverse Konzerte gegeben. Im letzten Jahr war die Band noch Support-Act von Fil Bo Riva, meinem letzten Konzert der Prä-Corona-Ära. Die Erinnerungen waren entsprechend gut. Wie vermutlich jede Band zur Zeit hatten sie richtig Bock auf die Konzerte und das merkte man an dem Abend auf dem Nordmarksportfeld in Kiel auch. Bis auf eine Handvoll Songs gab es fast alles aus ihrem Repertoire von zwei EPs und ihrem Debütalbum Wir bauten uns Amerika zu hören und das tat richtig gut.

Together Open Air Kiel

Das Konzept war diesmal ein wenig anders, als beim Sitzkonzert von Alligatoah in Hamburg. Über ein abgestecktes Areal auf dem Nordmarksportfeld in Kiel standen in Abständen Bierbänke verteilt. Diese wurden auch räumlich durch Holzpflöcke und Taue getrennt. Man wurde zu seiner kleinen Box (2er, 5er und 10er) nach dem “Wer zuerst kommt, bekommt die besten Plätze”-Prinzip gebracht, wo man dann seine Maske abnehmen und so viel Tanzen und sich bewegen durfte, wie man wollte. Bei knapp 1000 Menschen und den großen Abständen, waren die Bänke in den hinteren Reihen natürlich über 30 Meter weit von der Bühne entfernt. Da war der Sound bei dem offenen Areal dann schon mal verwaschen und die Band auf der kleinen Bühne auch kaum noch zu erkennen, da es auch keine Leinwände gab. Aber egal. Stimmung gut, Wetter gut, alles gut.

Provinz

Eine Vorband gab es nicht und so ging es direkt los. Die vier Jungs waren wie immer grundsympathisch. Mit ihren deutschen Texten und ihren oft sehr eingängigen Refrains ist das Mitsingpotenzial entsprechend hoch, selbst wenn man die Lieder vorher noch nie gehört hat. Das anwesende Publikum auf dem ausverkauften Gelände hatte da natürlich keine Probleme. Mit “Hymne gegen euch” und der wichtigen Botschaft des Songs begann das Set. Einen meiner Lieblingssongs der Band spielten sie direkt danach: “Neonlicht”. Ich liebe den Vibe des Songs einfach sehr.

Provinz - Neonlicht (Official Video)

Schon im ersten Teil folgte mit “Verlier Dich”, “Tanz für mich” und “Diego Maradona” Hit, an Hit, an Hit.  Aber auch die ruhigen Sachen wie “22 Jahre” kamen beim Publikum gleichermaßen gut an. Mit ihren Coming-of-Age Texten und der berauschenden Produktion treffen sie einen Nerv, der bei der Generation sehr gut ankommt. Der Beat zum neuen Song “Verrat an deine Freunde” ließ mich zunächst an “Live in the Moment” von Portugal. The Man denken. Passt sich ebenfalls sehr gut in die Diskographie der Band ein und wird hoffentlich baldigst als Single veröffentlicht. Abgeschlossen wurde das Hauptset in der Großstadt Kiel folgerichtig mit “Großstadt”.

Provinz - Großstadt (Official Video)

Für eine kleine Zugabe reicht die Zeit auch noch, bevor der Spaß nach 80 Minuten wieder vorbei war. Nach einem neuen, ruhigen Song sprang zu “Wenn die Party vorbei ist” nochmal der halbe Platz. Als letzten Song gab es mit “Reicht dir das” zwar einen ihrer Streaming-mäßig größten Songs, aber wenn man den Song fühlt, endete das Konzert auf einer echt traurigen Note.

Nach dem Konzert fühlte es sich so an wie immer. Die Nachtluft, der Blick in den Sternenhimmel, die Ausläufer des Areals. Das erinnerte alles so sehr an Festivals. Um Provinz zu zitieren: “Alle springen, wenn der Bass einsetzt – Alle schreien, wenn der Beat losgeht – Und ich werd’ sentimental“. Genau das! Nach über zwei Jahren ohne richtige Festivals, hatte ich an dem Abend zum ersten Mal wieder das Gefühl auf einem zu sein und dafür bin ich sehr dankbar.

Setlist: Provinz live beim Together Open Air Kiel, Nordmarksportfeld (13.08.2021)

  1. Hymne gegen euch
  2. Verlier Dich
  3. Neonlicht
  4. Du wirst schon sehen
  5. Tanz für mich
  6. Diego Maradona
  7. 22 Jahre
  8. Augen sind rot
  9. Ich will dich wiedersehen
  10. Nur bei Dir
  11. Verrate an deine Freunde (NEU)
  12. Was uns high macht
  13. Zimmer
  14. Großstadt
    --
  15. Einer von uns (NEU – Songtitel unbekannt)
  16. Wenn die Party vorbei ist
  17. Reicht dir das

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du den Artikel teilst oder kommentierst! <3

Veröffentlicht inKonzerteMusik

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schumyswelt.de