Zum Inhalt

Schumyswelt Posts

Schallwellen
Das Phänomen K-Pop
Der musikalische Hype aus Südkorea.
Festivalbericht
So war das Hurricane Festival 2019
Ein paar Worte zu einem nachhaltigeren Festival, "sechs Hammer-Headlinern" und einem Geheimtipp.
Filme
Filmempfehlung – Avengers: Endgame
Eine Liebeserklärung zum größten Comic-Abenteuer der bisherigen Kinogeschichte.
Albumreview
MARINA – Zwischen Liebe und Angst
Eleganter Pop, der einen beschäftigt, sich auf den Sommer freuen lässt und zum Nachdenken anregt.
Gaming
Emotionales Kunstwerk als Spiel: GRIS
Ein künstlerisches Meisterwerk, wundervoll verpackt in atemberaubenden Bildern und einem mitreißenden Soundtrack.
Konzertbericht
Mogli live in Kiel
Ein Abend der Freiheit, zum Zuhören, Nachdenken und Träumen.
previous arrow
next arrow
Slider

Kieler Woche 2019: Musikprogramm mit Tokio Hotel und Kool Savas

Die Kieler Woche 2019 steht vor den Türen und wird die Landeshauptstadt vom 22.06. bis zum 30.06. wieder in den Ausnahmezustand versetzen. Über 3 Millionen Besucher, Segelwettbewerbe, kulinarische Attraktionen und natürlich auch allerhand Unterhaltungsprogramm. Die Konzerte auf den Bühnen sind (fast) überall kostenlos und locken vor allem abends die Massen an. Auch in diesem Jahr wird wieder eine bunte Mischung geboten, die von Tokio Hotel über Kool Savas, bis hin zu Johannes OerdingCassandra Steen und United 4 reicht.

Tokio Hotel: Melancholic Paradise in Hamburg (28.05.2019)

Tokio Hotel kamen im Rahmen ihrer Melancholic Paradise Tour wieder einmal ins Hamburger Docks. Schon vor gut zwei Jahren haben sie an selber Stelle ein Konzert gespielt und eigentlich hat sich nicht allzu viel verändert. Die Produktion mit allerhand Lichteffekten war wieder einmal sehr hochwertig und vielleicht sogar die beste der letzten 3 Touren. Das Publikum war wieder unglaublich textsicher und die Jungs hatten eine Menge Spaß. Ein Abend, der mit einigen Abstrichen in Erinnerung bleibt.

Emotionales Kunstwerk als Spiel: GRIS

Für manche Spielerlebnisse muss man die richtige Zeit wählen und die passende Stimmung haben, um vollends in die Erfahrung eintauchen zu können. So auch bei GRIS, entwickelt vom spanischen Nomada Studio. Das Spiel ist in erster Linie ein Platformer/Jump ’n’ Run-Adventure mit einer Dauer von gut 3 Stunden. Hinter GRIS steckt aber so viel mehr. Es ist eine Reise durch Leid, Verlust, Depression, Wiederauferstehung und für mich eines der schönsten Spiele, die ich je gespielt habe. Ein künstlerisches Meisterwerk, wundervoll verpackt in atemberaubenden Bildern und einem mitreißenden Soundtrack. Eine Erfahrung, die auf allen Ebenen berührt.

Das Phänomen K-Pop: Der musikalische Hype aus Südkorea

Habt ihr schon einmal von den Bands BTS oder BLACKPINK gehört? Sagt euch vielleicht die Bezeichnung K-Pop etwas? PSY mit seinem "Gangnam Style" kennt ihr aber sicherlich. K-Pop ist die Abkürzung für koreanische Popmusik. In der Anfangszeit noch vom Westen ignoriert, findet die Musik weltweit immer mehr Anhänger. Mittlerweile ist Südkorea der sechstgrößte Musikmarkt der Welt, Tendenz weiter steigend. Aus der Kopie nach dem Vorbild westlicher Boybands, hat sich K-Pop zu einer tiefgreifenden Massenbewegung und einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in Südkorea entwickelt.

MARINA – Zwischen Liebe und Angst

am 26.04.2019 über Atlantic Records veröffentlicht

Mir hat es eine Musikerin momentan besonders angetan: Die Waliserin Marina Diamandis aka MARINA fka Marina and the Diamonds. Ich wünschte sehr, ich hätte ihre Musik früher für mich entdeckt. Für ihr neues Doppelalbum LOVE + FEAR hat sie den Namenszusatz fallen gelassen, um sich musikalisch privater entfalten zu können und nicht immer als Kunstfigur gesehen zu werden. Zwei mal Acht Songs sind auf den beiden Werken untergebracht, die sich thematisch mit Liebe und Angst beschäftigten. Eleganter Pop, der einen beschäftigt, sich auf den Sommer freuen lässt und zum Nachdenken anregt.

Soundtrack zu "Game of Thrones": Komponist Ramin Djawadi

Es muss einfach noch einmal ein Beitrag zum Soundtrack von Game of Thrones her, um die grandiose Arbeit von Ramin Djawadi zu würdigen. Der deutsch-iranische Komponist begann als Assistent von Hans Zimmer, bevor er für das Theme zur Serie Prison Break seine erste Emmy-Nominierung bekam. Es folgten die Soundtracks zu Filmen wie Warcraft und Pacific Rim und zu Serien wie Westworld und eben Game of Thrones. Ohne ihn wären einige Szenen in Game of Thrones nicht einmal ansatzweise so wirkungsvoll, wie sie es mit seiner musikalischen Untermalung sind. Ich habe mir eine handvoll Musikstücke zur Serie herausgepickt, die ihr euch unbedingt anhören müsst.

Schumyswelt.de