Zum Inhalt
Foto: Lana Del Rey / Single-Artwork

Lana Del Rey – "hope is a dangerous thing for a woman like me to have – but I have it"

Mit ihrer majestätischen und hypnotischen Stimme trägt Lana Del Rey ihre neue minimalistische Piano-Ballade "hope is a dangerous thing for a woman like me to have – but I have it" wieder direkt unter die Haut. Lyrisch bietet sie einen offenen und verletzlichen Blick auf sich selbst und spielt mit Poesie. Ein Kunstwerk! Bereits vor ein paar Tagen wurde bestätigt, dass die Arbeiten an ihrem sechsten Studioalbum Norman Fucking Rockwell (von Producer Jack Antonoff) beendet sind. Nach den beiden kleinen Meisterwerken "Mariners Apartment Complex" und "Venice Bitch" aus 2018, folgt nun dieses wunderhafte Stück Musik.

Es ist mittlerweile über 7 Jahre her, da hat Elizabeth Woolridge Grant aka. Lana Del Rey mit "Video Games" den großen Durchbruch geschafft. Für mich war dieser Song und das unglaubliche Born To Die Album verdammt wichtig für meine musikalische Entwicklung. Von da an tauchte ich ab in die Welt der weiblichen Stimmen des Pops.

Lana Del Rey – hope is a dangerous thing for a woman like me to have – but i have it

Ihr neuer Song wurde von der berühmten amerikanischen Schriftstellerin, Dichterin und Kurzgeschichten-Schreiberin Sylvia Plath inspiriert, die auch direkt in den Lyrics erwähnt wird. Plath hatte in ihrem Leben mit psychischen Problemen zu kämpfen und beging Suizid. Für Norman Fucking Rockwell gibt es zwar bisher kein Releasedatum, es geistert aber der 29.03.2019 als möglicher Termin durchs Netz.

Hier kommt ihr zu den Lyrics von "​hope is a dangerous thing for a woman like me to have – but i have it".

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du den Artikel teilst oder kommentierst! <3

Veroeffentlicht inMusikMusiknews

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.