Zum Inhalt

Herzerwärmende Klänge: lilly among clouds als Akustik-Duo in Hamburg (25.09.2020)

Ein kühler Herbstabend, zwei sich langsam drehende Discokugeln auf der Bühne, die ISS die am Himmel über das Gelände flog und mein liebstes Phoebe Bridgers Lied ("Scott Street") im Hintergrund. Schon bevor lilly amoung clouds sich an ihr Keyboard setzte, begleitet von Cellisten Clara Jochum, wusste ich, dass dies wieder ein besonderer Abend wird. Die Bedingungen dafür waren einfach perfekt. Im Februar diesen Jahres habe ich sie bereits live in Kiel gesehen. Da noch mit Band im Club, jetzt Open-Air als Akustik-Duo. Wieder einmal konnte sie mich mit ihrer süß-sympathischen Art und ihrer einzigartigen Stimme vollkommen verzaubern.

Pandemiegerecht?

Wenn man über Konzerte oder Veranstaltungen spricht, stellt sich natürlich die Frage nach dem Hygienekonzept. Das Konzert fand im Musikpavillon in Planten un Blomen in Hamburg statt. Dort läuft seit einigen Wochen die pandemiegerechte Konzertreihe "Draußen im Grünen".

Noch vor dem Eingang zur Location musste man sein Ticket gegen ein Armband tauschen. Bei der Gelegenheit wurde auch gleich der Ausweis mit dem Namen auf dem Ticket abgeglichen. Die Location war in zwei Bereiche mit jeweils eigenem Eingang und eigener Bar geteilt. Viel Abstand, aufgezeichnete Laufwege, Maskenpflicht auf dem Gelände bis zum Sitzplatz und viele Desinfektionsmittelspender. Soweit ich das beobachten konnte, gab es auch jeweils einen leeren Platz zwischen gebuchten Plätzen bzw. Gruppen. Ob das jetzt Zufall, weil das Konzert nicht ausverkauft oder ob das genauso gewollt war, kann ich nicht sagen. Mir ist nichts Negatives aufgefallen und so stand einem guten Konzertabend nichts im Wege.

Zusammenspiel aus Stimme, Piano und Cello

Direkt beim cineastisch-angehauchten Intro bekam ich zum ersten Mal Gänsehaut, weil das Zusammenspiel aus Piano und Cello einfach wunderschön harmonierte. Als beim ersten Song "Long Distance Relationship" dann auch ihre Stimme das erste Mal zu hören war, war ich hin und weg. Die akustische Untermalung stellte ihre mal kratzige, mal glasklare Stimme noch einmal mehr heraus. Ein allzu intimes Feeling kam leider nicht direkt auf, weil die Bühne (und damit auch die zwei Musikerinnen) etwas weiter weg vom Publikum stand. Dafür war die Akustik auf dem Open-Air-Gelände insgesamt sehr angenehm und so verlor ich mich doch sehr schnell in der Musik.

lilly among clouds - Closeness (Acoustic Session)

Die Setlist war gut gewählt, natürlich gespickt mit vielen Highlights und die Umsetzung, reduziert auf Piano und Cello, hat für viele schöne Momente gesorgt. Beeindruckend war auch, wie sie bei einigen Songs ("Closeness") mit der einen Hand Akkorde auf dem Keyboard und mit der anderen Hand einen Beat auf der Drum spielte. Oder auch als sie zu "Remember Me" das erste Mal zur Gitarre griff. Auch ihre Ansprachen kann ich wieder nur lobend hervorheben. Ihre Art ist dabei einfach absolut bezaubernd.

Mitsingen war bei dem Konzert ebenfalls erlaubt (im Gegensatz zu den Kieler-Woche-Konzerten), was zu "Listen to Your Mama" auch direkt genutzt wurde. "Look At The Earth" hatte an dem Abend nochmal eine stärkere Wirkung, da am gleichen Tag auch der Globale Klimastreik 2020 stattfand, bei dem wieder weltweit auf unsere kränkelnde Erde aufmerksam gemacht wurde.

<3

Immerhin hat es an dem Abend nicht geregnet. Mit Temperaturen um die 10°C wurde es auf der Zielgeraden dann aber doch etwas frisch. Wie gut, dass lilly among clouds noch ein paar herzerwärmende Songs im Gepäck hatte. "Underneath The Surface" beschäftigt sich mit dem schweren Thema Depression und bekommt mich jedes Mal wieder. Einerseits total schön, andererseits muss ich dabei auch immer eine kleine Träne verdrücken.

This song is about being the good friend to a friend/ love/ family member who is struggeling with depression and how hard it is not to get cold but to stay with love and courage and fight for the precious heart of this person.

lilly among clouds

Nach "Suprise" (mit dem sie 2019 auch beim ESC-Vorentscheid angetreten ist) und "Your Hands Are Like Home", wurde mit "Blood & History" noch eine Ballade als Zugabe gespielt, bevor der Abend dann auch leider wieder vorbei war. Das war vorerst mein letztes Konzert in diesem Jahr, da der Rest entweder verschoben oder schmerzlich abgesagt wurde. Vielleicht kommt ja spontan noch etwas dazu und ich bin gespannt, ob und inwiefern auch Indoor in den Clubs bald wieder Konzerte stattfinden können. Bis dahin behalte ich das Konzert von lilly among clouds in herzlicher Erinnerung. Am Ende des Konzerts lief übrigens noch einmal "Scott Street" von Phoebe Bridgers, was mich mit einem Lächeln im Gesicht vom Gelände begleitete. <3

lilly among clouds - Underneath the surface (Acoustic Session)

Setlist: lilly among clouds live in Planten un Blomen (Musikpavillon) (25.09.2020)

  1. Intro
  2. Long Distance Relationship
  3. Girl Like Me
  4. Everyone Else
  5. Closeness
  6. Remember Me
  7. Wasting My Time
  8. Listen to Your Mama
  9. Look At The Earth
  10. Underneath The Surface
  11. Surprise
  12. Your Hands Are Like Home
    --
  13. Blood & History

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du den Artikel teilst oder kommentierst! <3

Veröffentlicht inKonzerteMusik

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schumyswelt.de