Zum Inhalt
Foto: Yannik Schumacher

Reeperbahn Festival 2019: Meine Geheimtipps

Das Reeperbahn Festival 2019 (18.09. – 21.09.) steht vor der Tür und wird auch in diesem Jahr wieder zigtausende Besucher zu den diversen Locations rund um die Reeperbahn, dem Bunker Feldstraße und sogar der Elbphilharmonie locken. Bei über 600 Konzerten in 70 Locations kann man schnell die Übersicht verlieren. Ich habe mich endlich durchs Line-Up gekämpft und meine Favoriten herausgeschrieben. Hunderprozentig steht mein Timetable noch nicht, ich möchte euch nachfolgend aber einige meiner Favoriten inklusive Anspieltipp kurz vorstellen. Mit dabei sind Tusks, AYU, Billie Marten, Malik Harris, Gerard und weitere!

Wie soll man sich da nur entscheiden?

Am meisten freue ich mich momentan auf den Auftritt der Britin Tusks. Ihr neues Album Avalanche ist fantastisch und endlich habe ich die Chance sie mit kompletter Liveband zu erleben. Das wird großartig. Gänsehaut garantiert! Anspieltipp: "Be Mine"

Tusks – Be Mine (Official Music Video)

Ob man Gerard jetzt noch als Geheimtipp durchgehen lassen will, ist jedem selbst überlassen. Sein Blausicht Album gehört allerdings zu meinen liebsten Musikalben und dementsprechend musste der österreichische Rapper hier Erwähnung finden. Anspieltipp: "Manchmal"

Die Schweizerin AYU hatte ich mit ihren Singles und ihrem Trip-Pop ja schon öfters hier auf dem Blog. Bei einem ihrer drei Auftritte werde ich sicherlich dabei sein und mir die Musik einmal live anhören. Am Freitag ist übrigens ihre neue Single "Striking Matches" erschienen, die sie sicherlich auch live präsentieren wird. Anspieltipp: "Another Mess, I"

AYU – Another Mess, I (Official Video)

Sunshine-Boy Malik Harris wird auf dem Reeperbahn Festival ebenfalls mehrmals auftreten und wird neben seiner Debütsingle "Say The Name" sicher auch weiteres, auch noch unveröffentlichtes Material, zum besten geben. Wer Bock auf Ein-Mann-Band Singer-Songwriter à la Jack Garratt oder Ed Sheeran hat, sollte das nicht verpassen. Anspieltipp: "Welcome to the Rumble"

An Pop aus Skandinavien kommt man oft ohnehin nicht vorbei. Die Norwegerin und ANCHOR 2019 Nominee Moyka wird euch mit ihrem Elektro-Pop sicherlich verzaubern. Anspieltipp: "All The Things We Forgot"

Bei der Britin Billie Marten treffen akustische, zarte Töne auf wunderbares Songwriting. Schon 2016 war sie nominierte für den "Sound of …" der BBC und wird beim Reeperbahn Festival auch eure Herzen erobern. Anspieltipp: "Bird"

Partnerland Australien

Die großen Acts wie Foals, Feist, Dermot Kennedy, Aurora, Dean Lewis, Dope Lemon und einige weitere braucht man ebenso wenig erwähnen, wie weitere meiner Lieblinge wie Leoniden, The Subways oder Mighty Oaks. Hier wird es sicherlich bei allen Auftritten brechend voll werden und ihr solltet pünktlich da sein, um einen Platz in der jeweiligen Venue zu bekommen.

Sehr eingängigen Pop-Rock bekommt ihr von der Australierin Ali Barter serviert, die ihr gleich an mehreren Tagen im Molotow erleben könnt. Australien ist in diesem Jahr übrigens Partnerland. Sollten euch also die neuesten Sounds aus Down Under interessieren, kommt ihr beim diesjährigen Reeperbahn Festival voll auf eure Kosten.

Ali Barter – Backseat [OFFICIAL VIDEO]

Ich könnte diese Liste noch endlos fortführen und habe hier nochmal ein paar interessante Namen für euch. Sei es Alli Neumann ("Monster"), die die deutsche Popszene aufwirbelt oder Amilli ("Rarri"), eine weitere R’n’B/Pop Hoffnung aus Bochum. Ach und wer die Girl-Power von Gurr ("Moby Dick") bisher nicht auf dem Schirm hatte, ist selber Schuld.

Treiben lassen

Wie ihr seht ist die Auswahl groß, vielfältig und bunt gemischt und bei Hunderten Bands, Künstlerinnen und Künstlern gibt es unglaublich viel zu entdecken. Das macht aber auch den Charme des Festivals aus, weshalb ich Jahr für Jahr gerne wiederkomme. Zudem gibt es beim Reeperbahn Festival so viel zu entdecken, dass ein enger Zeitplan oftmals gar nicht eingehalten werden kann. Mein Zeitplan steht auch noch nicht final und bei einigen Zeiten habe ich wirklich ärgerliche Überschneidungen, von teilweise mehr als 3 Bands, wo ich dann wohl spontan entscheide, worauf ich gerade Bock habe. Ich freue mich dennoch auf hoffentlich vier tolle Tage und ihr werdet von mir hören.

Wer noch kein Ticket hat: Auf der offiziellen Festivalseite bekommt ihr noch Tagestickets, sowie gestaffelte Tickets für mehrere Tage. Ob ihr nun nur Freitag dabei sein wollte oder doch Mittwoch bis Samstag über die Reeperbahn ziehen wollt. Hier geht es zur Programmübersicht und Tickets bekommt ihr hier.

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du den Artikel teilst oder kommentierst! <3

Veröffentlicht inFestivalsMusik

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schumyswelt.de