Zum Inhalt

Schlagwort: Single

Alles wird gut: Kummer feat. Fred Rabe – "Der letzte Song"

Momentan höre ich in der Masse weniger Musik, dafür ausgewähltes auf Dauerschleife. Ich habe aufgehört zu zählen, wie oft ich "Der letzte Song (Alles wird gut)" vom Kraftklub Frontmann Soloabenteuer KUMMER in den letzten Tagen gehört habe. Der momentane Weltschmerz in einen Song gebündelt und für jemanden, der mit solchen Dingen zu kämpfen hat, trifft das schon sehr. Hoffnung und Verzweiflung sind in einem Song selten so nah. Feature-Gast ist Fred Rabe von den Giant Rooks. KUMMER beendet damit (vorerst) seine Solokarriere, wird aber noch in diesem und im nächsten Jahr ein paar Konzerte geben, bevor wohl der Kraftklub wieder richtig durchstartet. ALLES WIRD GUT!

Debütsingle: Loupe – "Leave Me There"

Mit leiser Wehmut musste ich im Laufe des Jahres feststellen, dass die niederländische Band Dakota so nicht mehr existiert. Deshalb bin ich in letzter Zeit überhaupt erst auf das neu gegründete Quartett Loupe aufmerksam geworden. "Leave Me There" heißt ihre Debütsingle und ist so ein schöner Song, um all dem Trubel mal für ein paar Minuten zu entgehen, auch wenn man weiß, dass man das Chaos braucht. Ich mag die leicht verträumte Indie-Rock Atmosphäre des Songs, die vom echt schönen Musikvideo nochmal unterstrichen wird. Was ich bisher von den ganz wenigen Konzerten gelesen habe, klang alles sehr sehr gut und ich freue mich schon auf die Debüt-EP Older, die am 12. November 2021 erscheint.

Eine Heldin erhebt sich: Ava Max – "Torn"

Ava Max hat mit "Sweet But Psycho" hierzulande schon wochenlang die Radios beherrscht und auch ihre letzte Single "So Am I" kam relativ gut an. Dennoch glaube ich, dass ihr neuester Output "Torn" nochmal eine Schippe drauflegen kann. Ein extrem eingängiger Dance-Pop-Track über die Zerrissenheit in der Liebe, inklusive Sounds, die an ABBAs "Gimme! Gimme! Gimme!" erinnern. Das Musikvideo zeigt Ava Max als Superheldin mit Comicbuch-Anlehnung (ich denke da vor allem an Captain Marvel). Ins MCU wird sie es mit dem etwas überfrachteten Video aber nicht schaffen und auch die Vergleiche mit einer gewissen Popikone (*hust* Lady Gaga) wird sie sich weiter gefallen lassen müssen. Aber in Europa dürfte der Song trotzdem durch die Decke gehen, sofern die Radios auf ihn aufmerksam werden.

Bist Du noch gelangweilt? Neue Single von Wallows

Wer sich das Musikvideo zu "Are You Bored Yet?" anschaut und aufschreit: "Das ist doch Clay Jensen aus 'Tote Mädchen lügen nicht'!" hat komplett Recht. 13 Reasons Why Star Dylan Minnette und seine kalifornische Alternative-Rockband Wallows, die er zusammen mit Cole Preston und Braeden Lemasters gegründet hat, hatte ich letztes Jahr schon einmal auf meinem Blog. Mittlerweile gibt es eben diese Single zu hören und ihr Debütalbum Nothing Happens steht auch schon in den Startlöchern und erscheint bereits am 22.03.2019. Hat irgendwie einen total entspannenden Touch und gefällt mir ziemlich gut.

LÉON kündigt selbstbetiteltes Debütalbum an und veröffentlicht neue Single "You And I"

Die schwedische Sängerin LÉON kreiert spannenden Indie-Pop mit souliger Stimme und hat nun endlich ihr selbstbetiteltes Debütalbum für den 01.03.2019 angekündigt. Aufmerksame Leser meines Blogs werden Lotta Lindgren bereits kennen, da ich euch im Oktober 2017 ihre EP Surround Me vorgestellt habe. Im Januar tauchte sie dann als Feature-Gast auf dem neuen Song "Want You Back" von Grey auf. "You And I" folgt den bereits veröffentlichten Singles "Baby Don’t Talk" und "Falling". In gewohnter Soul-Pop-Atmosphäre geht es in "You And I" um die zerbrochene Beziehung zweier Personen, an der das lyrische Ich immer noch hängt und an die Zeit zurückdenkt. LÉON ist definitiv eine Künstlerin, die auf keiner Artists To Watch 2019 Liste fehlen darf.

Alles bleibt kleben: Mine mit neuer Single "Klebstoff"

Jasmin Stocker, besser bekannt als Mine, hat gestern ihre neue Single "Klebstoff" aus ihrem gleichnamigen Album veröffentlicht. "ICH BIN NICHT MEIN BESTES ICH – Wenn du dich darin wiederfindest, schreib deinen Namen auf mich!" steht auf einem Schild neben Mine geschrieben, die sich bei frostigen Temperaturen auf die Straßen Berlins gestellt hat. In weiße Kleidung gehüllt, bietet sie vorbeilaufenden Passanten schwarze Marker an. Personen aller Altersgruppen kommen ihrem Aufruf nach und bekritzeln sie mit Namen, Gefühlen oder Gedanken. All das wurde in einem tollen Musikvideo festgehalten.

Schumyswelt.de