Zum Inhalt

Royaler Besuch in Itzehoe: Die Prinzen bei der NDR-Sommertour (14.07.2018)

Denn das ist alles nur geklaut, das ist alles gar nicht meine“. Die Überschrift ist tatsächlich nicht 100% meine, aber sie passte einfach zu gut, um sie nicht zu verwenden. Wenn ich schon keine royalen Anhänger in London gesehen habe, musste eben ein Ausflug nach Itzehoe herhalten, um Die Prinzen live zu sehen. Durch eine Reihe glücklicher Umstände und da meine Freundin sie sehr gerne sehen wollte, ging es also in das beschauliche Örtchen im Süden Schleswig-Holsteins. Warum die Band gerade dort ein Konzert gibt und extra 500 Kilometer aus ihrer Heimat anreist? Anlass war die Sommertour von NDR 1 Welle Nord und dem Schleswig-Holstein Magazin.

Diese führt den ganzen Sommer durch mehrere Orte in Schleswig-Holstein. In jedem Ort gibt es eine Stadtwette, die möglichst gewonnen werden sollte, um beim Finale die Chance auf den Gewinn zu haben: Einen Tag lang freien Eintritt im Hansa-Park für alle Einwohner des Gewinnerortes. Nebenbei gibt es ein kleines Rahmenprogramm und die Veranstaltung endet mit dem Auftritt einer Musikband. In Itzehoe waren Die Prinzen dabei, in anderen Städten bspw. Alphaville oder Milow. Die Veranstaltungen sind kostenlos für alle zugängig! Für die jeweiligen Orte auf jeden Fall ein großes Highlight. Vor dem Auftritt gab es eine Coverband zu hören, die versuchte für gute Stimmung zu sorgen, was ihnen mit dem ein oder anderen Song auch gelungen ist. Daneben gab es noch ein Gitarren-Duo, das ich persönlich besser fand.

 

Die Prinzen

Was wir im Vorfeld erwartet haben: Ein vielleicht einstündiges Konzert, mit ein paar Hits, aber nichts großes. Was wir bekommen haben: Über 90 Minuten Vollgas, 25 Songs, alle großen Hits und eine tolle Performance, als wäre man auf einem richtigen Konzert von ihnen. Schon mit den ersten drei Songs “Gabi und Klaus”, “Mann im Mond” und “Millionär” versprach dies ein toller Abend zu werden. Das Publikum war typisches Event-Publikum, wie man es auch von anderen kostenlosen Veranstaltungen kennt. Zu den großen Hits wurde ordentlich mitgemacht, zu unbekannteren Stücken war die Stimmung eher verhalten.

Die Prinzen – Alles nur geklaut (Official Video) (VOD)

Davon ließen sich die fünf Prinzen plus Schlagzeuger und Bassist aber nicht abbringen, ihre Songs im a cappella Stil vorzutragen, wobei sie mit “Hasso (Mein Hund Ist schwul)” nur einen Song wirklich a cappella gesungen haben. Die anderen Stücke wurden mit den genannten Instrumenten, Backing-Tracks, Gitarre, Klavier oder Keyboard begleitet. Durch ihren Stil bekommen Songs eine ganz andere Note, als was man sonst so kennt. Das war schon ein spannendes Hörerlebnis.

“Itzehoe rockt!”

Ich war ja nie großer Fan der Band, war bei dem Auftritt dann aber doch erstaunt, wie viele Songs man von ihnen kennt. Vor allem das Finale, mit Klassikern wie “Küssen verboten” oder “Alles nur geklaut”, strotze nur so vor Hits. Das Publikum wurde immer gut mit einbezogen und zu ein paar Songs gab es kleine Showeinlagen. Man konnten ihnen auf jeden Fall ansehen, dass sie richtig Bock hatten. Die Reise nach Itzehoe hat sich auf jeden Fall gelohnt und viele der 8000 Besucher sind nach gewonnener Stadtwette und einem tollen Konzert sicher glücklich nach Hause gegangen.

Setlist: Die Prinzen in Itzehoe (14.07.2018)

  1. Gabi und Klaus
  2. Mann im Mond
  3. Millionär
  4. Blaues Blut
  5. Ich will dich haben
  6. Mach keinen Stress
  7. Deutschland
  8. Abgehau’n
  9. Es war nicht alles schlecht
  10. Unsre besten Zeiten
  11. Ganz oben
  12. Hasso (Mein Hund Ist schwul)
  13. Heute geht es ab
  14. Mein bester Freund
  15. Vergammelte Speisen
  16. Suleimann
  17. So viel Spaß für wenig Geld (Ich freu mich)
  18. Alles mitm Mund
  19. Küssen verboten
  20. Bombe
  21. Du musst ein Schwein sein
  22. Alles nur geklaut
  23. Wer ist der Typ da neben dir?
  24. Mein Fahrrad
  25. Ich Schenk Dir Die Welt

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du den Artikel teilst oder kommentierst! <3

Veröffentlicht inKonzertberichteMusik

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.